Ligaportal.at mit neuem Reichweiten-Rekord im April!

Ligaportal.at, das Internetportal für Fußball in Österreich, darf sich über einen neuerlichen Reichweiten-Rekord freuen. Die am Montag veröffentlichte neue Studie der unabhängigen Österreichischen Webanalyse (ÖWA) bescheinigt www.ligaportal.at offiziell neue Top-Werte: Nachdem im November 2013 der bisherige Spitzenwert von 1.876.544 Visits erreicht wurde, gelang es nun, diesen nochmals zu überbieten und somit eine neue Bestmarke aufzustellen. Im Vergleich zum April 2013 konnte ligaportal.at den Traffic innerhalb eines Jahres sogar um sensationelle 1.100.000 Visits steigern. Hier die Zahlen im Detail:

 

 
April 2013
April 2014
Entwicklung
 Visits
(Besuche)
 887.601  1.991.364 + 1.103.763
(+ 124 %)
Unique Visitors
(verschiedene Personen) 
 252.314  432.015 + 179.701
(+ 71 %)
Page Impressions
(Seitenaufrufe)
 3.883.694  14.889.024  + 11.005.330
(+ 283 %)

 

Ein Erfolg, der nicht zuletzt am stark ausgebauten Angebot für mobile Endgeräte liegt. Schon jeder Zweite ruft die aktuellen Fußball-Nachrichten über sein Smartphone ab, dazu kommt noch die ständig steigende Anzahl an App-Nutzer. Im April verzeichnete die Statistik bereits 835.270 Visits in der Ligaportal-App (kostenlos für iPhone und Android), die seit kurzem nicht nur Live-Ticker, Spielpläne und Tabellen bietet, sondern auch sämtliche Newsbeiträge wie Vorschauen, Expertentipps, Spielberichte, Teams der Runde und Transfers zur Verfügung stellt.

Schon jeder Zweite ruft die aktuellen Fußball-Nachrichten über sein Smartphone ab, dazu kommt noch die ständig steigende Anzahl an App-Nutzer.

"Dieser neue Rekord freut mich riesig. Im Vergleich zum April 2013 konnten wir innerhalb eines Jahres die Zugriffe um 1,1 Millionen Visits steigern, das ist durchaus eine beeindruckende Entwicklung. Einen großen Anteil an diesem fantastischen Erfolg haben nicht nur unsere vielen fleißigen Mitarbeiter, sondern klarerweise auch die unzähligen Live-Ticker-Reporter, die Woche für Woche auf freiwilliger Basis hunderte Spiele im Live-Ticker übertragen. In den letzten 12 Monaten haben über 4000 verschiedene Personen zumindest ein Match via Ligaportal-App getickert - und es werden wöchentlich mehr", so Ligaportal-Geschäftsführer Mag. Thomas Arnitz.

Ligaportal.at rangiert mit 1.991.364 Visits im April auf dem 21. Rang der größten Internetportale Österreichs und baut damit seinen Vorsprung als größte Fußball-Plattform des Landes (EA ÖWA) weiter aus.