SK Meiningen holt nächsten Sieg - 4:2 gegen Röthis

roethis scmeiningen skIn der Vorarlbergliga besiegt der SK Meiningen auswärts den SC Röthis mit 4:2 und holt somit den dritten Auswärtssieg in Folge. Nachdem die Heimelf in der Anfangsphase in Führung ging, konnte der Tabellenletzte das Spiel noch drehen. Meiningen bleibt zwar am Tabellenende, hat nun aber nur noch fünf Punkte Rückstand auf den rettenden Nicht-Abstiegsplatz. Röthis verliert einen Platz und steht nun auf Rang neun.

Die Heimelf aus Röthis erwischte den bessern Start ins Spiel und hatte schon in den Anfangsminuten die ersten guten Torchancen. Nach 15 Minuten erzielte dann Fabian Pirolt das 1:0 für Röthis. Die Gäste brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen, konnten aber schon nach gut 20 Minuten durch Jonas Niederberger das 1:1 erzielen. Danach blieb das Spiel offen und beide Mannschaften fanden gute Chancen vor, konnten diese aber nicht nutzen. Die Hausherren konnten nach der starken Anfangsphase nicht mehr nachlegen und der Tabellenletzte kam immer besser ins Spiel. Kurz vor der Pause gelang Adrian Hagen das 2:1 für die Gäste. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Röhtis erhöhte Druck, Meiningen erzielte die Tore

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren den Druck und zeigten einige schöne Kombinationen, gefährliche Torchancen blieben aber aus. Die Gäste brauchten wieder einige Zeit um ins Spiel zu kommen, gingen dann aber nach gut 70 Minuten erneut durch Adrian Hagen mit 3:1 in Führung. Röhtis warf nun alles nach vorne und kam zu guten Torchancen, der Anschlusstreffer wollte aber nicht gelingen. So waren es wieder die Gäste, die in der 79. Minuten durch den eingewechselten Mirza Cavkic auf 4:1 erhöhten. Die Heimelf gab sich aber nicht auf und spielte weiter nach vorne. In der Schlussphase fand Röthis noch einige gute Torchancen vor, konnte aber nur in der Nachspielzeit durch Patrick Fleisch das 2:4 erzielen. Am Ende blieb es dann beim verdienten Auswärtserfolg für den SK Meiningen.