FC Alberschwende beendet Negativlauf - 4:3 gegen Meiningen

meiningen skalberschwende fcIn der Vorarlbergliga beendet der FC Alberschwende die sieglose Serie und besiegt im Heimspiel den Tabellenletzten SK Meiningen knapp mit 4:3. Die Bregenzerwälder konnten dabei einen Rückstand drehen, mussten am Ende aber nochmals um den Sieg zittern. In der Tabelle schiebt sich Alberschwende vorerst auf Rang sechs vor, Meinigen bliebt weiterhin am Tabellenende, hat aber immer noch Chancen auf den Klassenerhalt.

Viele Fehlpässe zu Beginn

Die Hausherren aus Alberschwende starteten sehr nervös ins Spiel und hatte in der Anfangsphase sehr viele Fehlpässe, aber auch dem Tabellenletzten aus Meiningen war die Verunsicherung anzumerken. Die Gäste konnten nach 18 Minuten dann die Führung erzielen durch einen schönen Freistoß von Adrian Kessler. Alberschwende braucht danach einige Zeit um den Rückstand wegzustecken, kam dann aber immer besser ins Spiel und konnte nach 37 Minuten den Ausgleich zum 1:1 durch Stefan Betsch erzielen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit drückte die Heimelf dann auf den Führungstreffer, es blieb aber bis zur Pause beim 1:1 Unentschieden.

Alberschwende legte vor

Nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren dann besser und konnten nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff durch eine schöne Einzelaktion von Jan Gmeiner mit 2:1 in Führung gehen. Alberschwende hatte nun die beste Phase im Spiel und übernahm das Kommando, von Meiningen war nicht viel zu sehen. Nachdem mehrmals die Torumrandung einen erneuten Treffer verhinderte, war es dann aber erneut Jan Gmeiner, der in der 71 Minute auf 3:1 erhöhte. Nur fünf Minuten später gelang Mathias Ilmer dann sogar das 4:1. In der Schlussphase konnten die Gäste aber nochmals reagieren und kamen durch die Treffer von Michael Pümpel und der 83. Minute und einem Strafstoß von Adrain Kessler in der 87. Minute auf 3:4 heran. Alberschwende ließ noch einige gute Konterchance liegen, aber auch die Gäste konnten keinen weiteren Treffer erzielen und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen 4:3 Erfolg für den FC Alberschwende.

 

Goran Milovanovic, Trainer FC Alberschwende: "Wir hatten zu Beginn sehr viele Fehlpässe und sind dann auch noch in Rückstand geraten. Nach der Pause haben wir dann aber stark gespielt und am Ende auch verdient gewonnen."