FC Nenzing siegt im Derby klar mit 4:0

bludenz raetia fcnenzing fcIn der Vorarlbergliga besiegt der FC Nenzing im Oberlandderby den FC Rätia Bludenz klar mit 4:0 und liegt in der Tabelle nun auf Rang zwei. Die Gäste konnten schon vor der Pause zwei Treffer vorlegen, nach dem Seitenwechsel machte Sandro Decet mit einem Doppelpack alles klar. Für die Bludenzer ist es hingegen die zweite Niederlage in Folge ohne Torerfolg.

Nenzing besser

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start ins Spiel und die Hausherren aus Bludenz konnten schon in der Anfangsphase die erste Chance verbuchen. Die Gäste aus Nenzing übernahmen dann aber schnell das Kommando im Spiel und kontrollierten den Gegner. Nach 18 Minuten konnte dann Marko Jovic die Nenzinger mit 1:0 in Führung bringen. Nur neun Minuten später nutzte Oscar Eller eine Unsicherheit in der Bludenzer Hintermannschaft, nach einem Eckball flog der Ball quer durch den Fünfmeterraum wo Eller am langen Pfosten nur noch zum 2:0 einschieben musste. Die Bludenzer hatten in der ersten Halbzeit nicht viel entgegenzusetzen und kamen kaum zu Torchancen, bis zur Pause passierte aber nicht mehr viel uns es blieb bei der verdienten Führung für die Gäste.

Bludenz ohne klare Torchance

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen, die Bludenzer versuchten nochmals ins Spiel zu kommen, die Gäste aus Nenzing blieben aber weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und ließen kaum Torchancen der Hausherren zu. Nach 55 Minuten sorgte Sandro Decet mit dem 3:0 dann für eine kleine Vorentscheidung. Die Bludenzer konnten auch nach dem dritten Gegentreffer nicht reagieren, das Spiel war nun entschieden. Nach einem Freistoß an die Außenstange hatten die Nenzinger nach Pech, in der Schlussphase war es aber erneut Decet der durch einen Konter den 4:0 Endstand fixierte.

 

FC Rätia Bludenz - FC Nenzing 0:4 (0:2)
Tore: 0:1 (18.) Marko Jovic ; 0:2 (27.) Oscar Eller ; 0:3 (55.) Sandro Decet ; 0:4 (86.) Sandro Decet