FC Alberschwende überrascht in Egg

egg fcalberschwende fcIn der Vorarlbergliga feiert der FC Alberschwende im Bregenzerwälderderby einen 4:0 Auswärtssieg gegen den FC Egg und bleibt somit auch im zweiten Meisterschaftsspiel ohne Gegentreffer. Die Gäste hatten dabei von Beginn an leichtes Spiel, da die Egger schon nach sieben Minuten einen Ausschlusshinnehmen mussten und fast die gesamte Spielzeit in Unterzahl agierten. Der FC Alberschwende steht nun nach zwei Spieltagen an der Tabellenspitze in Vorarlbergs höchster Spielklasse.

Frühe Führung für Alberschwende

Knalleffekt bereit in der Anfangsphase des Spieles. Der Egger Alexander Hammerer wurde bereits nach sieben Minuten nach Torraub ausgeschlossen und den fälligen Elfmeter verwandelte Hakan Öztürk sicher zum 1:0 für die Gäste aus Alberschwende. Diese frühe Führung gab den Alberschwendern Sicherheit und diese konnten in Ruhe aus der Defensive heraus agieren. Trotzdem ergaben sich in der Folge einige gute Möglichkeiten auf beiden Seiten – Tore sahen die über 1000 Zuschauer in Egg aber in der ersten Halbzeit keine mehr und so ging es mit dem 1:0 für Alberschwende in die Halbzeitpause.

Schnelles 2:0 in der zweiten Hälfte

Ein erneuter Blitzstart des FC Alberschwende sorgte dann in Halbzeit zwei für die 2:0 Führung der Gäste. Christoph Sohm war in der 47. Minute erfolgreich und schoss das runde Leder an Egg Goalie Fabian Fetz vorbei. Mit dieser Zwei-Tore Führung konzentrierten sich die Alberschwender nun auf die Defensivarbeit und ließen keinen Gegentreffer mehr zu. In der Schlussphase erhöhten Hakan Öztürk und Christoph Sohm mit ihren zweiten Treffern an diesem Nachmittag zum Endstand von 4:0 für den FC Alberschwende.

 

FC Egg - FC Alberschwende 0:4 (0:1)
Tore: 0:1 (7.) Hakan Öztürk ; 0:2 (48.) Christoph Sohm ; 0:3 (80.) Christoph Sohm ; 0:4 (82.) Hakan Öztürk
Rot: Alexander Hammerer (7.) / Torraub