FC Rätia Bludenz holt ersten Heimsieg

lustenau sc austriabludenz raetia fcIn der Vorarlbergliga besiegt der FC Rätia Bludenz im Heimspiel die Austria Lustenau Amateure mit 4:2 und holt somit den ersten Sieg in der laufenden Saison. Die Lustenauer konnten in der ersten Halbzeit in Führung gehen, die Bludenzer drehten nach dem Seitenwechsel das Spiel aber innert fünf Minuten. In der Tabelle blieben die Oberländer auf dem vorletzten Rang, ebenso die Amateure auf dem letzten Platz.

Ausgeglichenes Spiel

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start ins Spiel und waren von Beginn an voll bei der Sache. Die Gäste aus Lustenau versuchten es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze, die Heimelf fand hingegen über die Seiten zu Chancen. Die erste gute Torchance fanden dann die Bludenzer vor, konnten diese aber nicht nutzen. Nach 19 Minuten gelang den Amateuren dann die Führung, Torschütze war Yusuf Özüyer. Nach dem Treffer blieb das Spiel aber ausgeglichen, auch wenn die Lustenauer optisch mehr vom Spiel hatten. Torchancen gab es auf beiden Seiten, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr und so ging es mit der knappen Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.

Bludenz dreht Spiel innert fünf Minuten

Nach dem Seitenwechsel kamen die Bludenzer wie ausgewechselt aus der Kabine und spielten von der ersten Minute an aggressiv nach vorne. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff wurde Müller im Strafraum zu Fall gebracht und die Hausherren bekamen einen Elfmeter zugesprochen. Gilles Ganahl übernahm die Verantwortung und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1. Nur eine Minute später gingen die Bludenzer erstmals in Führung, Torschütze war Rene Grundner. Die Gäste konnten in dieser Phase nicht mit dem Spiel der Heimelf mithalten und hatten nichts entgegenzusetzen. Nach 52 Minuten erhöhte Dario Müller nach einer schönen Flanke per Kopf auf 3:1. Mit der Führung im Rücken spielten die Bludenzer nun sicherer, die Großchance auf den vierten Treffer konnte die Heimelf aber nicht nutzen und scheiterte an der Torumrandung. Lustenau kam aber nach und nach wieder besser ins Spiel. Nach 73 Minuten war es dann erneut Yusuf Özüyer, der den 2:3 Anschlusstreffer erzielen konnte. Die Gäste warfen nun alles nach vorne und versuchten nochmals den Ausgleich zu erzielen. Eine Minute vor Spielende war es dann aber Johannes Bitsche, der mit dem Treffer zum 4:2 für die Entscheidung sorgte.

 

FC Rätia Bludenz - SC Austria Lustenau Amateure 4:2 (0:1)
Tore: 0:1 (19.) Yusuf Özüyer ; 1:1 (47.) Gilles Ganahl / Elfmeter ; 2:1 (48.) Rene Grundner ; 3:1 (52.) Dario Müller ; 3:2 (73.) Yusuf Özüyer ; 4:2 (89.) Johannes Bitsche

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten