FC Rätia Bludenz holt einen Punkt in Feldkirch

feldkirch blau-weiss fcbludenz raetia fcIn der Vorarlbergliga trennen sich der FC BW Feldkirch und der FC Rätia Bludenz im Oberlandderby mit 1:1 Unentschieden. Die Gäste konnten in der ersten Halbzeit in Führung gehen, den Hausherren gelang nach dem Seitenwechsel dann noch der Ausgleich. Die Feldkircher bleiben somit im dritten Spiel in Folge ungeschlagen, aber auch die Bludenzer können zum zweiten Mal in Folge punkten.

Bludenzer legten vor

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start ins Spiel und waren von Beginn an voll bei der Sache. Die Feldkircher übernahmen schnell das Kommando und waren opitsch die bessere Mannschaft, der erste Treffer gelang aber dennoch den Gästen. Nach einer guten viertel Stunde war Daniel Huller nach einem Eckball zur Stelle und köpfte zum 1:0 für die Bludenzer ein. Nach dem Treffer wurden die Gäste dann besser und zeigten teilweise schöne Kombinationen, die Feldkircher kamen gegen Ende der ersten Halbzeit wieder besser ins Spiel, die großen Torchancen blieben aber auf beiden Seiten aus. So ging es mit der knappen Führung für die Bludenzer in die Halbzeitpause.

Ausgleich nach einer guten Stunde

Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Feldkircher wieder besser ins Spiel und drückten auf den Ausgleich, aber wieder hatten die Bludenzer die große Chance auf den zweiten Treffer, konnten diese aber nicht nutzen. Nach gut einer Stunde gelang dann dem eingewechselten Teoman Dastan der Ausgleich. Die Hausherren drückten nun weiter auf den nächsten Treffer, die Bludenzer taten sich schwer und kamen kaum noch zu Entlastungsangriffen. Bei den Gästen fehlte aber zu oft der letzte Pass und so blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff beim gerechten 1:1 Unentschieden.

 

FC BW Feldkirch - FC Rätia Bludenz 1:1 (0:1)
Tore: 0:1 (15.) Daniel Hueller ; 1:1 (59.) Teoman Dastan