SC Admira Dornbirn holt Unentschieden gegen Tabellenführer

egg fcdornbirn admira scIn der Vorarlbergliga trennen sich der SC Admira Dornbirn und der Tabellenführer FC Egg nach einem spannenden Spiel mit 3:3 Unentschieden. Für die Dornbirner, die bereits mit zwei Treffern in Führung lagen, trafen Kirchmann (2) und Arnus, die Bregenzerwälder drehten das Spiel durch Stanojevic, Nenning und Meusburger, mussten sich am Ende aber mit einem Punkt zufrieden geben. Die Admira bleibt nach dem Punktgewinn weiter auf dem achten Rang, auch die Egger bleiben an der Tabellenspitze.

Dornbirner Blitzstart

Die Heimelf aus Dornbirn erwischte einen Traumstart ins Spiel und konnte bereits nach neun Minuten durch Leopold Arnus mit 1:0 in Führung gehen, nur drei Minuten später konnte Thomas Kirchmann auf 2:0 erhöhen. Die Bregenzerwälder hatten die Anfangsphase komplett verschlafen, übernahmen nach den frühen Gegentreffern aber sofort das Kommando und waren die spielbestimmende Mannschaft. Nach 18 Minuten gelang dann Dejan Stanojevic der Anschlusstreffer zum 1:2. Die Egger blieben nun weiter am Drücker, von der starken Anfangsphase der Dornbirner war nichts mehr zu sehen. Kurz vor der Pause gelang dann noch Steven Nenning der Ausgleich zum 2:2. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Matchball auf beiden Seiten

Nach dem Seitenwechsel blieben die Egger feldüberlegen, konnten dies vorerst aber nicht nutzen. Erst nach einer Stunde konnte Elias Meusburger die Gäste erstmals mit 3:2 in Führung bringen. Nur wenig später hatten die Egger dann den Matchball für die Vorentscheidung, konnten diesen aber nicht nutzen. So wurden die Dornbirner nochmals etwas stärker und drückten in der Schlussphase auf den Ausgleich. Nach 81 Minuten konnte Thomas Kirchmann den Ausgleich zum 3:3 erzielen. Kurz vor Spielende hatten dann die Dornbirner noch eine große Chance auf dne Siegtreffer, konnten diese aber ebenfalls nicht nutzen und so blieb es bis zum Spielende beim 3:3 Unentschieden.

 

SC Admira Dornbirn - FC Egg 3:3 (2:2)
Tore: 1:0 (9.) Leopold Arnus ; 2:0 (12.) Thomas Kirchmann ; 2:1 (18.) Dejan Stanojevic ; 2:2 (43.) Steven Nenning ; 2:3 (61.) Elias Meusburger ; 3:3 (81.) Thomas Kirchmann