Patrick Feurstein, FC Bizau: „So schnell wie möglich die hintere Tabellenzone verlassen!“

Die Ergebnisse haben nicht gestimmt in der Hinrunde für den Kaufmann Bausysteme FC Bizau im Herbst 2023 in der Vorarlbergliga. Nur zwölf Zähler und Tabellenplatz elf! Da musste man auch schweren Herzens reagieren und hat den Trainer Goran Sohm-Milovanovic entlassen und mit Lukas Katnik einen neuen Cheftrainer geholt. Das Ziel für die Rückrunde ist ganz klar – so schnell als möglich soll die Abstiegszone der Liga verlassen werden, erklärt der sportliche Leiter Patrick Feurstein im ligaportal.at Interview.

 

Wie ist der Herbst 2023 ganz allgemein betrachtet aus sportlicher Sicht gelaufen?

Patrick Feurstein, sportlicher Leiter Kaufmann Bausysteme FC Bizau: „Wir sind komplett hinter unseren Erwartungen geblieben und somit auch nicht zufrieden mit der Herbstsaison!“

Höhepunkte und Tiefpunkte in sportlicher Hinsicht im Herbst 2023?

Patrick Feurstein: „Richtige Höhepunkte gab es eigentlich nicht, jedoch der Sieg gegen Raggal war schon eine Erlösung aus der schwierigen Situation in der wir uns befunden haben. Tiefpunkt war sicher die Entlassung unseres Trainers Goran Sohm-Milovanovic der eine gute Arbeit gemacht hat und auch menschlich super zu unserem Club gepasst hat, aber die Ergebnisse haben leider nicht gestimmt und wir mussten handeln, leider!“

Wie hat sich die fußballerische Qualität in der Liga in den letzten Jahren entwickelt?

Patrick Feurstein: „Nicht gut! Spielerisch zählten wir sicher zu den besseren Teams, jedoch uns haben die Ergebnisse gefehlt. Eigentlich ist die Vorarlbergliga ja nun die Landesliga und so fühlt es sich auch an!“

Ist der VAR eine Gefahr für den Fußballsport an und für sich oder ist er positiv zu sehen?

Patrick Feurstein: „Da gibt es unterschiedliche Meinungen, ich finde den VAR okay, da er zu Fairness beiträgt und das finde ich ganz wichtig im Sport, aber es sollte nicht zu kompliziert werden!“

Titelfavoriten in der eigenen Liga und Ziele für das Frühjahr 2024?

Patrick Feurstein: „Favorit ganz klar Feldkirch, tolle Mannschaft, super Trainer, die sind meiner Meinung nach durch. Wir wollen im Frühjahr so schnell wie möglich die hintere Zone verlassen, damit wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben! Wenn wir das geschafft haben, schauen wir, wo es hinführt, wichtig ist raus aus der hinteren Tabellenhälfte!“

Wie schaut die Planung für die Wintermonate aus?

Patrick Feurstein: „Wir starten Ende Jänner in die Vorbereitung. Unser Chef-Coach Lukas Katnik und sein Co-Trainer Sidinei de Oliveira sind topmotiviert und haben schon ein tolles, anstrengendes Programm vorbereitet mit Trainingseinheiten und Vorbereitungsspielen!“

Veranstaltungen vom Verein im Winter 23/24?

Patrick Feurstein: „Fasching unter dem Motto „TIERISCH GUAT“ am Samstag, dem 20.1.2024, im Clubheim Bizau!“

Persönliche Anliegen aller Art?

Patrick Feurstein: „Bitte keine Berichte mehr! (Smile)!“



Transfers Oberösterreich
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter