Wolfurt bremst den DSV aus

Nach drei Siegen in Folge musste auch der Hella Dornbirner Sportverein die erste Niederlage gegen den FC Wolfurt 2017 hinnehmen. Es ist auch deswegen eine recht bittere Niederlage, da man nun den Anschluss auf Leader Langenegg (2:0 in Nenzing) in der Vorarlbergliga verloren hat. Auch die Nummer zwei – Alberschwende – hat einen Dreier geholt – 3:1 gegen SW Bregenz. Der Vorsprung von Langenegg auf die neue Nummer zwei Alberschwende beträgt damit schon vier Punkte.

 

Schnelle Führung für den DSV

Über 500 Zuschauer am Sportplatz des DSV können schon sehr schnell jubeln – zumindest die Fans des DSV. Eine Unachtsamkeit der Gäste und Julian Schelling bringt den DSV in der vierten Minute in Führung. Dem DSV gelingt es aber nicht nachzusetzen – den Gästen wird Gelegenheit gegeben sich von diesem Schock zu erholen. Nach etwa dreißig Minuten sind die Gäste wieder voll da – es bleibt aber beim 1:0 für den DSV zur Pause. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff eine Flanke der Gäste von links, der Schuss geht an den Pfosten und Harun Erbek staubt ab. Dreizehn Minuten vor Schluss der Siegestreffer von Benjamin Neubauer für Wolfurt – er tanzt zwei Verteidiger der Heimelf aus und trifft zum 2:1.

Philipp Eisele, Trainer Fc Wolfurt: „Die Partie hat alles andere als gut für uns begonnen. Nach etwa zwanzig Minuten sind wir dann besser ins Spiel gekommen. Am Ende konnte wir dann doch noch drei Punkte holen – eine starke Leistung der Mannschaft und drei wichtige Punkte!“

 

NEU AUF LIGAPORTAL.AT Vorarlberg: Sponsern Sie Heimspiele Ihrer Lieblingself!

NEU auf Ligaportal.at Vorarlberg: Der Fansektor - Sie waren bei einem dramatischen Spiel in Vorarlberg live dabei? Dann schildern sie bitte der Redaktion ihre Eindrücke - einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden - Danke!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten