Bizau fährt in Hard zweiten Sieg der Saison ein

Vier Mannschaften haben es in der Vorarlbergliga bereits auf das Punktemaximum von sechs Zählern gebracht. Egg führt die Tabelle vor Bizau, Alberschwende und Fussach an. Für den Kaufmann Bausysteme FC Bizau gestaltete sich das Spiel beim FC Hard überwiegend dominant – für fünf Minuten wurde es etwas enger. Am Ende gewinnt aber Bizau mit 4:1.

 

Fünf Minuten eng

In der ersten Hälfte bieten die Kicker von Bizau in Hard eine sehr starke Vorstellung. Man ist klar das bessere Team und kann auch mit einem Doppelschlag in Führung gehen. In der 21. Minute trifft Fabian Flatz zum 1:0 und nur fünf Minuten später legt abermals Fabian Flatz nach. 2:0 für Bizau zur Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte scheint zunächst die Partie ziemlich entscheiden zus ein. Aber eine Unkonzentriertheit in der 77. Minute macht das Spiel wieder heiß. Luka Nakic kann für Hard auf 1:2 verkürzen. In den folgenden fünf Minuten geht es sehr heiß zu – aber Pius Simma macht für Bizau in der 82. Minute den Deckel drauf – 3:1. Im nächsten Angriff trifft Fabian Flatz mit einem dritten Treffer zum 4:1 Endstand.

Beste Spieler: Jan Meusburger (IV) und Fabian Flatz (ST) von Bizau

Dominik Helbock, Trainer Kaufmann Bausysteme FC Bizau: „Wir sind ausgezeichnet in die Partie gestartet – waren ganz klar die bessere Elf. Für fünf Minuten wurde nach einem blöden Fehler im Finish die Partie aber wieder eng. In Summe aber ein ganz klar verdienter Sieg!“