Schruns hält mit starker Vorstellung in Lochau Kontakt zur grünen Zone

Nach acht Runden der Vorarlbergliga hat sich das Topduo Bizau und Egg doch schon etwas vom Feld abgesetzt. Egg hat aber mit einem 2:2 beim FC Lustenau etwas vom Vorsprung eingebüßt. Extrem wichtig daher der Dreier von Verfolger intersport FC Schruns beim typico SV Lochau. Nenzing und Alberschwende holen ebenfalls volle Erfolge und halten damit zumindest den Kontakt zum Tabellenzweiten Egg.

 

An die 400 Zuschauer sehen knappen Erfolg von Schruns in Lochau

Zwanzig effektive Minuten zu Beginn der Partie der Gäste und Schruns führt mit 2:0. Ein Eigentor von Fabio Feldkircher und Marco Summer sorgen für einen 2:0 Vorsprung. Lochaus Fabio Feldkircher trifft aber auch in das richtige Tor 1:2 zur Pause – die Partie wird wieder eng. Julian Rupp macht das Spiel wieder extrem spannend – 2:2 in der 58. Minute. Am Ende sichert aber Schruns durch Rochus Schallert doch noch drei Punkte.

Beste Spieler: Fabian Mathies (Innenverteidiger), Pablo Henrique (Sturm/10er), Marco Summer (6er)

Mario Ledetzky, Trainer intersport Fc Schruns: „Eine starke Mannschaftsleistung meiner Jungs in Lochau brachte uns drei wichtige Punkte. Der dritte Sieg in Folge bringt uns ein wenig Luft, im Kampf um den Abstieg. Auf Grund der besseren Möglichkeiten war der Sieg in Lochau verdient!“

Bizau übernimmt die Tabellenführung

Egg kommt beim FC Lustenau über ein 2:2 nicht hinaus. Bizau lässt in bezau nichts anbrennen – 5:1 und holt damit die Tabellenführung. Vier Punkte hinter Egg das Verfolgerfeld, die nach Halbzeit der Hinrunde doch schon einen Rückstand von vier Punkten auf die Aufstiegszone aufweisen. Schruns gewinnt 3:2 in Lochau, ebenso Alberschwende in Andelsbuch. Nenzing schafft einen klaren 5:0 Erfolg in Göfis. Für Göfis wird die Lage damit immer prekärer. Es fehlen bereits fünf Punkte auf die sicher rettende Zone, auch für Hard wird es nach dem 1:5 bei Admira Dornbirn brenzlig.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten