Intersport FC Schruns gewinnt mitreißendes Oberland-Derby in Nenzing

An die 800 Zuschauer und Fans bekamen in der 13. Runde der Vorarlbergliga ein großartiges Fußballspiel geboten. Der FC Nenzing empfing den intersport FC Schruns und die Gäste führten zur Pause 2:0. Mit toller Moral kämpfte sich Nenzing aber wieder heran – glich aus – unterlag dann aber im Finish doch mit 2:3. Im zweiten Kracher der Runde trennten sich der FC Bizau und Egg 4:4 - die wichtigsten Szenen dieser Partie mit Video gibt es auf tv.ligaportal.at. Lochau ist mit einem 2:0 Erfolg in Göfis bis auf drei Punkte an Leader Bizau herangekommen.

 

Starke erste Halbzeit von Schruns

Die Montafoner starten sehr gut in das Spiel in Nenzing. Ausgerechnet Rochus Schallert - ein Nenzinger Uhrgestein - eröffnet mit einem traumhaften Schlenzer vom 16er das spannende Derby in der fünften Minute. Viele Zweikämpfe und Nicklichkeiten prägten in der folge das Derby. Schiedsrichter Janko hatte an diesem Nachmittag sehr viel zu tun, um die Gemüter zu beruhigen. Dann der zweite Schock für Nenzing. Eine schöne Kombination über Rochus Schallert und Johannes Ganahl schloss Timon Salzgeber zum viel umjubelten 2:0 ab – geschehen in der 22. Minute. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nenzing kämpft sich wieder ins Spiel

Zur Pause musste der FC Schruns umstellen. Für den angeschlagenen Alexander Simoner kommt der Brasilianer Pablo Henrique in das Spiel. Nenzing erhöhte jetzt den Druck auf das Tor der Montafoner zusehends. Die neu formierte Viererkette brauchte eine gewisse Zeit bis sie sich gefunden hatte und diesen Umstand setzt Nenzing eiskalt in Tore um. Binnen neunzehn Minuten dreht die Heimmannschaft das Spiel auf 2:2 – zweimal trifft Necip Bekleyen. Zum Glück für den Intersport FC Schruns nahm der FC Nenzing das Tempo aus dem Spiel. In der 81. Minuten erhöhte Demuth Manuel nach schönem Eckball von Jonas Ganahl auf 3:2 für Schruns.

Mario Ledetzky, Trainer intersport FC Schruns: „Ein Derbysieg und ein Spiel das für die Zuschauer alles geboten hat. Kampf, Tempo, Tore. Meine Jungs glaubten immer an einen vollen Erfolg in Nenzing. Mit solchen Fans im Rücken ist alles möglich. Unglaublich, wie viele Fans meine Jungs nach Nenzing begleitet haben, wir haben die besten und treusten Fans. Unsere Fans trieben meine Mannschaft zum Derby Sieg. Aufgrund der ersten Halbzeit geht der Sieg von Schruns in Nenzing vollkommen in Ordnung. Ich bin unglaublich stolz, was wir als Mannschaft in den letzten 3 1/2 Jahren geleistet haben. Riesenkompliment an meine Mannschaft!“

Beste Spieler: Michael Fischer (linker Außenverteidiger), Manuel Demuth (6er), Rochus Schallert (Stürmer) vom FC Schruns

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten