Alberschwende gewinnt den Schlager in Andelsbuch – erneute Niederlage von Lochau!

Zwei Runden der Vorarlbergliga wurden und werden am Karsamstag und Ostermontag ausgespielt. Den Schlager am Karsamstag zwischen dem FC O&S Bau Andelsbuch und dem FC Sohm Alberschwende konnte Tabellenführer Alberschwende mit 3:1 für sich entscheiden. Erneuter Rückschlag unter den Top-4 für Lochau – eine 1:2 Niederlage in Ludesch. Der Schlager am Ostermontag wird um 16 Uhr in Lochau angepfiffen – zuhause gegen Andelsbuch will die Heimelf das Ruder herumreißen.

 

Drei Treffer binnen fünf Minuten von Alberschwende in Andelsbuch

Die Tabellenspitze der Liga schiebt sich immer mehr zusammen und so war der Druck auf das Auswärtsteam besonders stark. Zudem gab es mit der Heimelf Andelsbuch einen sehr starken Gegner, der allerdings den direkten Kontakt zu den Top-4 schon verloren hat. An die 400 Zuschauer und Fans sehen zunächst eine drückend überlegene Heimelf, wobei Alberschwende nur langsam in das Spiel findet. Andelsbuch kann allerdings in dieser ersten starken Hälfte nur einen 1:0 Vorsprung herausholen, Guilherme Junio da Silva trifft in der 40. Minute – Andelsbuch geht mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Nach Seitenwechsel gewinnt aber Alberschwende immer mehr die Oberhand – in spielerischer Hinsicht aber auch puncto konkrete Tormöglichkeiten. Ein Torgewitter zwischen der 48. und 53. Minute entscheidet das Spiel. Esref Demircan mit einem Doppelpack und Christoph Sohm sorgen binnen fünf Minuten für die 3:1 Führung von Alberschwende. Andelsbuch erholt sich von diesem Tiefschlag nicht mehr und Alberschwende spielt den Dreier sicher nach Hause.

Bester Spieler FC Sohm Alberschwende: Lukas Schatzmann

Peter Muxel, Co-Trainer FC Sohm Alberschwede: „Andelsbuch war in der ersten Halbzeit ganz klar das bessere Team, aber mit Halbzeit ist es dann schon besser für uns geworden. In Hälfte zwei haben wir dann klar das Kommando übernommen, die drei Treffer waren spielentscheidend, wir haben dann das Heft nicht mehr aus der Hand gegeben.“

Nächste Runde bereits am Ostermontag!

Einen weiteren Rückschlag musste Lochau am Karsamstag hinnehmen – 1:2 Niederlage in Ludesch – die Krise ist jetzt klar wahrnehmbar. Göfis hat mit einem 2:1 Erfolg in Bizau punktemäßig zu Lochau aufgeschlossen. Auf Platz zwei die Altach Juniors nach einem 2:1 gegen Hard und einem 5:2 in Fussach am Ostermontag Vormittag. Alberschwende führt also zwei Punkte vor den Altach Juniors (je ein Spiel mehr) und vier vor Lochau und Göfis. Am Ostermontag kommt es um 16 Uhr zum Duell Lochau gegen Andelsbuch, Alberschwende empfing Bizau und spielt 1:1 und Göfis spielt um 14:30 Uhr zuhause gegen Nenzing.