Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Egg hat nach Heimsieg gegen Baldramsdorf in der Tabelle schon 13 Punkte Vorsprung

SV Egg
SV Baldramsdorf

In der 2. Klasse B empfing der Tabellenerste SV Egg in der 11. Runde den Tabellenzweiten SV Baldramsdorf und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Egg war zwar stark ersatzgeschwächt, wollte aber natürlich trotzdem den Sieg in diesem Spitzenspüiel einfahren. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können?


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Beide Mannschaften kommen zwar zu Chancen, doch vor dem Tor agieren dann auch beide Teams zu harmlos bzw. inkonsequent. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Emil Ristoskov einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Ein Tor entscheidet

Auch in der zweiten Halbzeit bleibt die Partie offen und das Pendel hätte in jede Richtung ausschlagen können. Nachfolgend trifft Almin Skenderovic in der 62. Minute zum 1:0 für SV Egg und lässt die Zuschauer jubeln. Er lässt dem Baldramsdorfer Tormann nach einem weiten Ball von Mario Tscheließnig keine Chance. Die Gäste versuchen dann natürlich noch zum AUsgleich zu kommen, doch Egg bringt die knappe Führung über die Zeit. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der SV Egg drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Radenthein 1b. Der SV Baldramsdorf hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen den FC Rennweg die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Thomas Druml, Sektionsleiter Egg:

"Wir waren in der Offensive sehr ersatzgeschwächt. Die Spieler Michael Janschitz und Jure Zeljak sind noch immer gesperrt, auch Mario Tscheliessnig ist verletzungsbedingt ausgeschieden. Wir waren nicht in der Lage das Spiel so zu gestalten wie sonst, da drei Kreativkräfte nicht am Platz waren. Baldramsdorf hatte durchaus Möglichkeiten ein Tor zu schießen. Wir hatten auch Chancen und etwas mehr vom Spiel. Wir haben uns schon im ersten Spiel relativ schwergetan und Baldramsdorf ist mit breiter Brust angereist. Baldramsdorf hat uns voll gefordert, es war nicht so klar, dass wir das 1:0 über die Bühne bringen werden. Baldramsdorf war sehr zweikampfstark und wir hatten nicht unseren besten Tag. Es ist uns mit viel Routine gelungen, das 1:0 über die Distanz zu bringen. Wir haben noch zwei, drei Möglichkeiten vergeben, doch das waren auch keine hundertprozentigen Chancen. Ein Unentschieden wäre auch wie ein Sieg gewesen, denn wir wollen Baldramsdorf auf Distanz halten. Unsere Marschrichtung im Herbst stimmt, das macht mich sehr zufrieden. Wir sehen von Spiel zu Spiel und reden noch nicht über den Aufstieg. Wir wollen den Herbst ungeschlagen bleiben, doch haben noch ein schweres Spiel in Rennweg vor uns."

Die Besten: Stefan Binter (Verteidigung), Raphael Flaschberger (Verteidigung), Michael Jank (Verteidigung), Almin Skenderovic (Sturm)

SV Egg - SV Baldramsdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Thomas LOIK vom FC Hermagor hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung