Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

RZ Pellets WAC Amateure lassen Lind keine Chance

SV Union Lind
WAC Amateure

Am Samstag durften sich die Besucher in der Kärntner Liga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Union Lind und RZ Pellets WAC Amateure freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte RZ Pellets WAC Amateure mit einem 6:0 das bessere Ende für sich und auch diesmal gab sich der Totelkandidat aus Wolfsberg keine Blöße. Am Ende stand ein klares 0:4 auf der Anzeigetafel.  Zum Live-Ticker Tipico Bundesliga


WAC Amateure mit dem besseren Start

In den Anfangsminuten kommt RZ Pellets WAC Amateure gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. Tadej Trdina befördert in der 15. Minute den Ball mit einem Freistoß durch die Mauer über die Linie und stellt auf 0:1. Zuvor hat aber Lind die Chance in Führung zu gehen, lässt diese Gelegenheit aber aus.  Alexander Hofer nützt in Minute 37 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:2 ab. Die WAC Amateure legen nach dem Treffer gleich noch einen nach und wieder ist es Hofer, der nach schöner Vorarbeit von Ranacher zwei Gegenspieler ausspielt und zum 0:3 abschließt. Noch vor dem Pausenpfiff, in der zweiten Minute der Nachspielzeit, überhebt Marcel Holzer den Lindner Keeper und trifft zum vorentschiedenden 0:4. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Manfred Krassnitzer einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Lind gibt nicht auf

Lind versteckt sich trotz des Rückstandes in Halbzeit zwei nicht und versucht das Unmögliche wahr zu machen. Mindestens fünf Riesenchancen vergeben die Hausherren in der zweiten Halbzeit und so bleibt es schlussendlich beim 0:4. Dann beendet der Schiedsrichter das Spiel und die WAC Amateure dürfen mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Peter Zagler, Trainer Lind: „Wir hatten zwar die erste Chance im Spiel, aber die spielstarken WAC´ler zeigten sich wieder cleverer und vor allem im Abschluss stark. Ich kann meiner Mannschaft diesmal nichts vorwerfen. In der zweiten Hälfte zeigten wir Charakter und eine couragierte Leistung, haben uns teuer verkauft und nicht aufgesteckt und vor allem haben wir uns nicht vorm WAC versteckt. Nur leider haben wir in der zweiten Hälfte sicherlich fünf, sechs Chancen liegen gelassen. Trotzdem ein Pauschallob an meine Mannschaft für den Kampfgeist und für die Moral.“

Harald Tatschl, Trainer WAC Amateure: „Wir haben sehr gut ins Spiel gefunden, das Spiel dominiert und die Partie war eigentlich schon in der ersten Halbzeit entschieden. Die zweite Hälfte war dann eine Art Freundschaftsspielcharakter, wir haben auch einen Gang zurückgeschalten. “

Die Besten: Keiner bzw. Schatz (IVT), Six (LVT), Hofer (MF), Holzer (ST)

SV Union Lind - WAC Amateure

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Gewinner der Runde

Egon Britzmann vom SV Eitweg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter