Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der KAC schickt Kraig mit einem klaren Heimsieg zurück in die Unterliga

KAC 1909
SV Hirter Kraig

In der 30. Runde der Kärntner Liga duellierten sich der Tabellendreizehnte KAC 1909 und der Tabellenfünfzehnte SV Hirter Kraig. In der letzten Runde gewann KAC 1909 mit 6:0 gegen Annabichler Sportverein und auch diesmal zeigte sich der KAC gut in Schuss. Am Ende leuchtete ein klarer 3:0-Sieg von der Anzeigetafel und damit bleibt der KAC auch Landesligist. Bei Kraig hingen die Köpfe natürlich tief, denn sie müssen nach guter Rückrunde doch den Weg zurück in die Unterliga antreten. 


Marcel Kuster stellt auf 1:0

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Wirklich zwingende Torchancen gibt es vorerst auf keiner Seite und so denken die mehr als 550 Zuschauer bereits, dass es torlos in die Pause geht. Doch weit gefehlt. Marcel Kuster nützt in Minute 42 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr, nimmt Maß und schließt zum 1:0 ab.  Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Arno Weichsler beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Der KAC um den Tick besser

Die Heimischen kommen besser aus der Kabine und es gibt schnell die Vorentscheidung. Helmut König trifft in der 50. Minute zum 2:0 für den KAC 1909 und lässt die heimischen Zuschauer jubeln. In weiterer Folge kommt zwar auch Kraig zu einigen guten Chancen, doch man scheitert entweder am eigenen Unvermögen oder am starken Tormann der Klagenfurter, Alexander Aineter. Darauf hin stellt der frisch gebrachte Lukas Hausott seine Offensiv-Qualitäten unter Beweis und trifft in der Schlussminute zum 3:0 und entscheidet die Partie endgültig. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der KAC 1909 drei Punkte und den Klassenerhalt.
Wolfgang Eberhard, der Trainer des KAC 1909, erklärte voll Stolz: "Die Mannschaft blieb nach dem Aufstieg aus der Unterliga unverändert. Die jungen Spieler haben sich toll weiterentwickelt. Das ist einfach sensationell!" 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Unterassinger vom SK Grafendorf hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung