Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Greifenburg jubelt nach zwei Niederlagen in Folge über Sieg gegen Matrei

In der elften Runde der Unterliga West kam es am Samstag zum Spiel des SV Raika Greifenburg gegen die TSU Matrei. Greifenburg wollte sich nach zwei Niederlagen in Folge rehabilitieren und das gelang mit einem knappen, aber nicht unverdienten 2:1 Sieg gegen Matrei auch. Mit einem frühen Miskovic-Doppelpack fand die Truppe von Trainer Bernd Feil auf die Siegerstraße.   Jetzt Trainingslager buchen! 

Frühe Führung

An die 250 Zuschauer wollten sich dieses Spiel in der Drauarena nicht entgehen lassen und sie wurden für ihr Kommen auch bald belohnt. In der neunten Minute setzte sich Ziga Bokal auf der linken Seite durch, passte zu Antun Miskovic an der ersten Stange und der schoss zum 1:0 ein. Nur wenig später, genauer gesagt in Minute 17, war es erneut Antun Miskovic, der jubelnd abdrehte. Er wurde mit einem Pass ideal bedient, marschierte aus gut 40 Metern im Alleingang Richtung Gästetor und ließ Tormann Wibmer mit einem trockenen Schuss zum 2:0 keine Chance. In der restlichen ersten Halbzeit passierte nicht mehr allzu viel, Matrei war ob des frühen Rückstandes geschockt und so ging es mit dem 2:0 auch in die Kabinen.

Matrei kommt auf

In der zweiten Halbzeit kamen die ersatzgeschwächten Gäste, Holzer, Jestl und Scheiber fehlten verletzt, besser ins Spiel und in der 48. Minute gelang ihnen durch Moritz Mair der Anschlusstreffer zum 2:1. Greifenburg versuchte jetzt hinten dicht zu machen und blieb dieser Taktik auch bis zum Ende absolut treu. Matrei machte, je länger das Spiel dauerte, auch immer mehr auf, der Ausgleich wollte ihnen aber nicht mehr gelingen. Knapp vor dem Schlusspfiff rettete Greifenburg-Keeper Alexander Brenter seiner Mannschaft mit einer unglaublichen Parade den Sieg.

Bernd Feil, Trainer des SV Greifenburg: "Über 90 Minuten gesehen war der Sieg sicher verdient. Wir haben heute mit dem 3-1-4-2 System den Gegner sicher überrascht."

Harald Panzl, Trainer der TSU Matrei: "Uns fehlte heute einfach ein wenig die Routine, ich bin mit der Leistung meiner jungen Mannschaft trotz der Niederlage aber nicht unzufrieden. Da kommen gute junge Spieler nach. Ich denke wir hätten uns heute einen Punkt verdient."

Die Besten: Svilar, Miskovic bzw. Panzl 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Shop

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Gewinner der Runde

Gregor DORNIZ vom SV Sachsenburg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Runde 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Kärnten
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter