Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SVG Reichenau lässt sich nicht abschütteln – Dreier in Wattens

Das Top-Duo der Tirol Liga hat auch in der elften Runde klare Statements abgeliefert. Leader Kitzbühel gewinnt gegen Kirchbichl in einem hochklassigen Match mit 6:1, aber auch SVG Reichenau bekommt es mit einem starken Gegner zu tun. Bei den WSG Swarovski Wattens Amateuren gibt es einen 2:0 Erfolg. Die Vorstellung von Reichenau ist gut, der sportliche Leiter Helmut Hupfauf konstatiert aber noch Luft nach oben. Nach einem Sieg ist das aber eher ein positiver Umstand. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Nullnummer in der ersten Hälfte

Über 200 Zuschauer sehen im Gernot Langes Stadion Wattens eine nicht sonderlich aufregende erste Hälfte. Die Gäste haben das Geschehen recht sicher unter Kontrolle, Wattens tritt engagiert auf. Nach Wiederanpfiff setzt aber Reichenau das erste Ausrufezeichen. Christian Auer setzt sich links durch, ein perfekter Pass in die Mitte und Manuel Gstrein netzt zum 1:0 ein. Eine gute Basis für die zweite Hälfte und man hat auch das Gefühl, dass sich die Gäste den Dreier nicht mehr nehmen lassen. Ein herzhafter Schuss ins lange Eck von Bilal Durmus in der 71. Minute macht dann vorzeitig alles recht klar. Reichenau holt drei Punkte in Wattens und ist wieder einmal voll im Geschäft.

Helmut Hupfauf, sportlicher Leiter SVG Reichenau: „Im Prinzip haben wir das Spiel über weite Phasen bestimmt. Allerdings hatten wir auch Momente im Spiel in denen wir nicht sonderlich gut agiert haben. Es gibt also noch Luft nach oben. Trotzdem ein absolut verdienter Dreier!“

Kundl die neue Nummer drei

Im Spitzenspiel der Runde kann der FC Kundl das Team aus Kematen zuhause knapp mit 1:0 besiegen. Auch Imst ist erfolgreich – 1:0 gegen den SVI. Damit überholen Kundl und Imst Kematen, die wirklich wichtige Konsequenz ist aber, dass sich Kitzbühel und Reichenau weiter vom restlichen Feld abgesetzt haben. Der Kampf um den Titel könnte also in Form eines Duells ausgetragen werden.

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Tirol

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 4.11. bis 6.11.2016

 Manuel Hörhager (SV Weerberg)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Patrick Steinberger (SK Hippach)
3. Platz  Michael Mair (SV Weerberg)
4. Platz  Andreas Federspiel (Oberes Gericht)
5. Platz  David Streiter (FC Volders)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

VIP-Banner Szene1.at

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop