Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Haller Löwen schwitzen gegen die Union bis zur 90. Minute um die drei Punkte

Ende gut, alles gut aus der Sicht des SV Hall. In der sechsten Runde der Tirol Liga ging es gegen die Union Innsbruck eng zu. Die Löwen in Hälfte eins in keiner Weise bissig, in Hälfte zwei allerdings besser. Erst in der 90. Minute gelingt der zweite Treffer, das 2:0 sichert aber den Löwen einen Platz an der Sonne in der Tabelle der Tirol Liga.

 

Hier könnte  Ihr WERBEBANNER stehen!

Nullnummer in der ersten Hälfte

Akif Güclü, Trainer SV Hall: „Mit drei Siegen in Folge inklusive Tirol-Cup wollten wir dass Heimspiel gegen Union unbedingt gewinnen und unsere Serie halten. In der ersten Halbzeit kamen wir aber kaum in die Zweikämpfe und gewinnen keine zweiten Bälle. Die Körpersprache ist nicht gut und wir haben auch keine Spielideen. Union hat die erste Möglichkeit zwischen 16er und Elferpunkt, ein Schuss der aber zu zentral ist und von Matthias Rettenwander gehalten wird. Dann kommen wir einmal gut raus von hinten mit Manuel Gschwendtner auf Mathias Gstrein, dieser spielt auf Florian Trebo. Dem gut positionierten Simon Nimmervoll wir der Ball aufgelegt, aber auch dieser Schuss zu zentral. Somit 0:0 zur Pause.“

Bis zur 90. Minute geschwitzt

Akif Güclü: „Zur Pause in der Kabine war jeden bewusst, dass es eine schlechte erste Halbzeit war. Die Jungs zeigen gleich nach der Halbzeit eine Reaktion. 48. Minute: Tor durch Marijan Bilic, nach einer guten Kombination und sehr platziert auf das linke Tormanneck geschossen. Danach haben wir nichts zugelassen. Die Union nicht wirklich gefährlich. Wir haben aber wieder einmal bis zur 90. Minute geschwitzt, da wir die Konterchancen nicht gut fertig gespielt haben. In der 90. Minute gelingt endlich dass 2:0 durch Andreas Wörndl per Kopf und wir können die letzten drei Minuten beruhigt anschauen!“

Fazit

Akif Güclü: „Unsere erste Halbzeit war gar nicht gut. Wir müssen endlich kapieren, dass 80% Einsatz nicht reicht. Kein Spiel ist ein Selbstläufer. Zweite Halbzeit war besser und die nehmen wir mit. Wir konzentrieren uns schon auf die nächste Partie gegen Völs und wollen dort auch die drei Punkte entführen!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 3.11. bis 5.11.2017

Jesse Lang (SV Ried i.O.)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Alen Kovacevic (SV Telfs)
3. Platz Stefan Astner (SPG Hopfgarten/Itter)
4. Platz Muhammed Domurcuk (Radfeld)
5. Platz Matthias Eller (SV Schmirn)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung