Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Paul Handle und Farid Lener analysieren Kundl gegen Union Innsbruck

Bevor die nächste Runde der Tirol Liga startet noch ein höchst interessanter Rückblick auf Runde acht. Der SC Holz Pfeifer Kundl empfing die Union Innsbruck und die beiden Trainer analysieren für unsere LeserInnen die Partie. An dieser Stelle wieder einmal der Dank an alle Trainer und Funktionäre des Tiroler Fußballs für die grandiose Zusammenarbeit. Es gibt natürlich nichts interessanter als die detaillierte Sicht von Insidern auf die Meisterschaftsspiele. Am kommenden Wochenende spielt die Union am Samstag um 16:30 Uhr zuhause gegen den SVI und Kundl kickt ab 16:30 Uhr in Völs.

 

Hier könnte  Ihr WERBEBANNER stehen!

Zwei verlorene Punkte

Paul Handle, Trainer SC Holz Pfeifer Kundl: „In der ersten Hälfte war die Chancenverteilung 8:1 für uns. Dreimal Told, zweimal Perktold, Siller, Troger Burger mit einer Granate aus 35 Metern auf die Querlatte. Die Union erzielte mit dem ersten Angriff die Pausenführung. Unser Gegner war in allen Belangen unterlegen, vor allem kräftemäßig war nach sechzig Minuten Ende der Fahnenstange, aber eben auch solche Spiele gibt es im Fußball. Eigentlich bin ich noch zufrieden über den Ausgleich, auch wenn es sicherlich zwei verlorene Punkte sind!“

Sind heiß auf den nächsten Deier gegen den SVI

Farid Lener, Trainer Union Innsbruck: „Das Unentschieden in Kundl war hart umkämpft. Wir haben den Gegner in den ersten 25 Minuten unter Druck gesetzt und sind in der 29. Minute durch einen sehenswerten Treffer mit 1:0 in Führung gegangen. Der Gegner vermochte seine Chancen, vorwiegend Weitschüsse und eine 100er durch Siller-Gager - volley knapp am Tor vorbei - nicht zu nutzen. Ab der 25. Minute ließen wir den Gegner kommen und versuchten, kompakt zu verschieben und sie im Aufbauspiel zu stören, der Druck wurde immer größer, weitere Chancen wurden ausgelassen. Wir bekamen den Ball nicht aus unserer Gefahrenzone heraus und kassierten durch einen wunderschönen Treffer genau ins Kreuzeck das 1:1 in der 73. Minute. Der Gegner drückte und drückte, meine Mannschaft kämpfte bis zum Umfallen und ergatterte aus Kundl einen extrem wichtigen Punkt. Wir schauen auf die nächsten Spiele! Am Samstag gastiert der SVI auf der Fenner und wir sind heiß auf drei Punkte. Wir haben bis auf Telfs alle Topteams gehabt, nur ein Spiel gegen die Reichenau verloren. Jetzt warten wir auf den zweiten Dreier in dieser Saison!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 3.11. bis 5.11.2017

Jesse Lang (SV Ried i.O.)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Alen Kovacevic (SV Telfs)
3. Platz Stefan Astner (SPG Hopfgarten/Itter)
4. Platz Muhammed Domurcuk (Radfeld)
5. Platz Matthias Eller (SV Schmirn)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung