Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Haller Löwen beißen in Kundl zu

In der vorletzten Hinrunde der Tirol Liga kam es im Spitzenspiel zum Duell zwischen dem SC Holz Pfeifer Kundl und dem SV Hall. Die normal sehr heimstarken Kicker von Kundl verspürten offensichtlich schon ein wenig jene Gemütslaune, die nur Bären und andere Wildtiere im Spätherbst überfällt – die Neigung, sich dem Winterschlaf hinzugeben. Das ergab gegen die Löwen des SV Hall am Ende eine 0:3 Niederlage. Hall sichert Platz drei in der Tabelle weiter ab und ist damit die Sensationself der Hinrunde.

 

Schmerzhafte Heimniederlage

Reinhold Ebenbichler, OM Stv. SC Holz Pfeifer Kundl: „Das Spiel unserer KM I gegen Hall war gerade mal fünfzehn Minuten alt, und die Mehrheit der rund 250 Zuschauer im Achenstadion rieben sich verwundert die Augen. Die Gäste führten nämlich zu diesem Zeitpunkt mit 2:0, und das nicht einmal unverdient. Die Haller Löwen eröffneten mit lautem Gebrüll ihren Auftritt in Kundl. Bereits nach drei Minuten versenkte Stefan Marasek den Ball im Kundler Tor. Unglücklich, weil der Schuss von Marcel Klingler abgefälscht wurde und so für Niklas Schulz kaum zu halten war. Just in einer Phase als sich Kundl erfing, gelang der zweite Gästetreffer. Trainer Paul Handle stellte um, und brachte Clemens Kogler für Sebastian Stadler. Kundl war überlegen, Torchancen blieben allerdings Mangelware. Kundls Offensivkräfte waren in der Haller Abwehr gut aufgehoben, und ohne den verletzten Mathias Perktold fehlten die Ideen im Offensivspiel. Nach der Pause versuchte unsere KM I dem Spiel noch eine Wende zu geben. Kundl kämpfte und rackerte, agierte Offensiv und hatte mehr Ballbesitz. Den Treffer erzielten allerdings die Gäste. Nach sechzig Minuten fand ein Kopfball von Wörndle den Weg ins Kundler Tor. Das Spiel nun entschieden, trotzdem gab unsere KM I nicht auf und kämpfte bis zum Ende, allerdings glücklos. Hall ging als verdienter Sieger vom Platz, trotzdem schmerzt die erste Heimniederlage ordentlich. Ein Wort noch zum Schiedsrichtertrio: Tirol Liga untauglich!“

Abhaken!

Paul Handle, Trainer SC Holz Pfeifer Kundl: „"Sehr schade - die erste Heimniederlage ausgerechnet im letzten Heimspiel. Wir sind nicht wirklich in die Gänge gekommen, haben vor allem in den ersten fünfzehn Minuten einen Winterschlaf gehalten, technische, taktische Fehler begangen und sind in den Zweikämpfen nicht präsent gewesen. Danach haben zwar läuferisch und kämpferisch alles gegeben, aber spielerisch diesmal versagt, kaum Torchancen kreieren können. Wir haben mehr mit den seltsamen Schiri-Entscheidungen gehadert als uns auf das Wesentliche zu konzentrieren - abhaken!"

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 3.11. bis 5.11.2017

Jesse Lang (SV Ried i.O.)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Alen Kovacevic (SV Telfs)
3. Platz Stefan Astner (SPG Hopfgarten/Itter)
4. Platz Muhammed Domurcuk (Radfeld)
5. Platz Matthias Eller (SV Schmirn)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung