ASK Stoob kämpft sich nach Rückstand zu Remis

ASK Stoob
SC Unterrabnitz

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzwölfte ASK Stoob in der 17. Runde der 1. Klasse Mitte auf den Tabellendritten SC Unterrabnitz. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Diesmal sah es vor allem in den ersten 45 Minuten nach einem vollen Erfolg der Gäste aus, doch Stoob kämpfte bis zum Ende und holte sich so noch einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf.


SC Unterrabnitz  mit dem besseren Start

SC Unterrabnitz wirkte zu Beginn des Spiels aktiver und durfte sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. In der 11. Minute konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Abel Maitz überwand den Goalie zur Führung. Von Stoob wurde in der Anfangsphase jeder Fehler bestraft, nach einem Foul gab es Freistoß, Mark Nemeth trat an und versenkte den Ball trocken zum 0:2. Doch Stoob fing sich dann wieder, kurz vor der Pause bekam man dann neue Hoffnung, als Mark Nemeth einen Ball ins eigene Tor ablenkte, der Anschlusstreffer für die Stoober kam zu einem ganz wichtigen Zeitpunkt.

Traumtor zum Ausgleich

In der zweiten Halbzeit blieben die Stoober weiter am Drücker, mit einem echten Traumtor durch Adnan Garib kam man wieder heran. Es entwickelte sich ein offenes Spiel bis zum Schluss, in dem am Ende Stoob Goalie Maximilian Sebestyen zum Helden avancierte, als er einen Elfer parieren konnte und so den Stoobern am Ende einen ganz wichtigen Punkt rettete.

"Nach dem 0:2 Rückstand sind wir mit dem Punkt natürlich sehr zufrieden, die ganze Mannschaft hat wirklich gut gekämpft und sich den Punkt verdient", so Stoobs Sektionsleiter Kevin Radostics.

Die Besten: Maximilian Sebestyen, Adnan Garib (beide Stoob)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten