Vereinsbetreuer werden

Steinbrunn nach Sieg über Breitenbrunn Herbstmeister!

Breitenbrunn
Steinbrunn

In Steinbrunn darf zumindest kurzfristig gefeiert werden! Durch ein 4:1 holte sich Steinbrunn nicht nur drei Punkte bei Breitenbrunn, sondern fixierte damit auch den Herbstmeistertitel. Auf dem Papier ging Steinbrunn als Favorit ins Spiel gegen Breitenbrunn – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war, die Zuseher sahen eine tolle und flotte Partie.


Wobei in der achten Minute Steinbrunn zum ersten Mal ins Schwarze traf, ein satter Schuss aus halblinker Position von Philip März sorgte für die Führung. Doch Breitenbrunn schlug schnell zurück, ein super Diagonalpass wurde zur Mitte gegeben, dort stand Martin Kocis und sagte nur mehr Danke, der Ausgleich! Die Zuseher sahen eine flotte und attraktive Partie, in der Steinbrunn etwas mehr vom Spiel hatte und vor der Pause auch noch in Führung ging. Innenverteidiger Odrobena nutzte ein Gestocher nach einem Einwurf und traf zum 1:2!

Bärenstarke Gäste erspielen sich den Sieg

In den zweiten 45 Minuten liefen die Gäste dann zur Hochform auf, erneut die starken Peter Odrobena und Philip März sorgten schnell für die Entscheidung, Steinbrunn wollte jedoch mehr und spielte sich in einen echten Rausch, so entschied man am Ende die Partie doch relativ klar mit 4:1 für sich und darf sich nun verdientermaßen Herbstmeister nennen. Nur eine Niederlage musste man in dieser starken Hinrunde einstecken, diese passierte vor 2 Wochen in Jois. Trotz der Schlappe behält Breitenbrunn den fünften Tabellenplatz bei. Fünf Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto, eine mehr als solide Bilanz nach dem verkorksten letzten Jahr und sicherlich auch ein Verdienst von Trainer Marko Cadek. Breitenbrunn verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 19.03.2022 bei der SpG Neudorf/Parndorf wieder gefordert. Steinbrunn muss am Dienstag noch einmal im Cup ran.

"In der zweiten Halbzeit haben wir wirklich Gas gegeben, das war toll anzusehen. Bereits im Training war diese Woche spürbar, dass die Burschen wirklich bis in die Haarspitzen motiviert sind", so Steinbrunns Erfolgscoach Christian Meitz, der das Team nach 6 Monaten damit direkt zum Herbstmeistertitel führt.

Die Besten: Philip März, Andreas Lemut (beide Steinbrunn) 

1. Klasse Nord: Breitenbrunn – Steinbrunn, 1:4 (1:2)

  • 8
    Phillip Maerz 0:1
  • 15
    Martin Kocis 1:1
  • 45
    Peter Odrobena 1:2
  • 53
    Peter Odrobena 1:3
  • 62
    Phillip Maerz 1:4

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter