SK Unterschützen siegt erst in letzter Sekunde gegen Goberling

SK Unterschützen
ASK Goberling

Am Samstag traf SK Unterschützen in der 1. Klasse Süd auf ASK Skoda Simon Goberling. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, Unterschützen war aufgrund der Verletzungsmisere bei den Goberlingern der klare Favorit. 


SK Unterschützen geht früh in Front

Dem SK Unterschützen gelang der bessere Start und man ging früh in Führung. Adis Crnovic versenkte das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 14 Minuten: 1:0. Die Anfangsphase war also gut, die Hausherren vergaßen dann aber, dran zu bleiben und den Sack zu zu machen, so brachte man die Gäste aus Goberling wieder ins Spiel zurück. Mit einem schnellen Konter kamen die Goberlinger dann zum Ausgleich, Harald Urbauer zog gekonnt ab und schloss den schönen Angriffszug ab, für die Hausherren war das alles andere als zufriedenstellend, dass es mit 1:1 in die Pause ging, lag auch an Goberlings Schlussmann Patrick Friedel, der kurz vor der Halbzeit noch einmal drei Mal retten musste. 

Entscheidung in der 93. Minute

In der zweiten Halbzeit war es dann ein Spiel auf ein Tor, Unterschützen war spielbestimmend und hatte auch die besseren Möglichkeiten. Lange Zeit brachte man den Ball aber nicht im Tor unter, in der 85.Minute vollbrachte man gar das Kunststück, den Ball übers leere Tor zu schießen. In der 93.Minute, als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, traf Phillip Sperl doch noch, im dritten Versuch klappte es dann doch noch, ein echtes Husarenstück für die Hausherren. 

"Die Gäste wollten lange das X halten, wir haben lange Zeit auch das Tor nicht getroffen, am Ende sind wir aber natürlich froh, dass wir den Sieg noch einfahren konnten", so Unterschützens Trainer Joachim Schwarz.

Die Besten: Markus Nemeth (Unterschützen), Patrick Friedel (Goberling) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten