Vereinsbetreuer werden

Großpetersdorf schlägt in letzter Minute zu und feiert den Aufstieg

Großpetersdorf
Oberdorf

Jubel im Südburgenland! Großpetersdorf trug gegen Oberdorf einen knappen 1:0-Erfolg davon und feiert damit den Aufstieg in die II.Liga Süd. Einen packenden Auftritt legte der SV Großpetersdorf dabei jedoch nicht hin, dies war am Ende jedoch allen egal. Im Hinspiel hatte Großpetersdorf bei Oberdorf ebenso die volle Punktzahl eingefahren (4:2).


Man merkte zu Beginn des Spiels, dass die Großpetersdorfer durchaus Druck hatten, man spielte nicht so befreit auf wie sonst. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand und man durfte gespannt sein, was in den zweiten 45 Minuten passieren sollte. 

Hötschl mit dem Goldtor

In den zweiten 45 Minuten wurde es aber kaum besser, Oberdorf stand sehr gut und machte es den Gastgebern schwer, man merkte zudem, dass diese von Minute zu Minute mehr verkrampften, doch wo ein Wille, da ein Weg. Dies bewies auch Robert Hötschl nach 86 Minuten, als er nicht lange fackelte und den Ball am Ende im Tor unterbrachte. Und damit war es dann auch besiegelt, der SV Großpetersdorf darf den Aufstieg in die II.Liga Süd bejubeln! Nach 23 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für Großpetersdorf 57 Zähler zu Buche. Mit nur 21 Gegentoren stellt die Heimmannschaft die sicherste Abwehr der Liga, ein Mitgrund für den Aufstieg!

"Wir sind natürlich unendlich froh, dass wir das große Ziel bereits einen Spieltag vor dem Ende der Saison fixieren konnten", so Großpetersdorf Coach Andi Konrad. 

Der Beste: Robert Hötschl (Großpetersdorf) 

1. Klasse Süd: SV Großpetersdorf – Oberdorf, 1:0 (0:0)

  • 86
    Robert Hoetschl 1:0

 

 


Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Transfers Burgenland
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter