Neusiedls 1B überrollt Oslip

FC Oslip
SC Neusiedl/See Ib

Am Sonntag traf FC Oslip in der 2. Klasse Nord auf SC Neusiedl am See Ib. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. In Wahrheit war das Spiel jedoch bereits nach 45 Minuten entschieden. 


 

Gäste wie entfesselt

Von Beginn an ging es zumeist nur in eine Richtung. Die Gäste waren sofort im Spiel und kombinierten sich munter durch die Abwehrreihe der Osliper. Thomas Ettl und der starke Tobias Ulbing sorgten bereits nach 10 Minuten für eine 2:0 Führung der Gäste. Neusiedl kombinierte weiter und zeigte sich an diesem Tag sehr spielfreudig. Stefan Tschutschek und Dominik Maletschek legten bereits nach 25 Minuten zwei weitere Treffer nach, 0:4 nach nicht einmal einer halben Stunde, die Partie war definitiv bereits gelaufen. Und es kam noch schlimmer für Oslip, wieder eine schöne Kombination im Mittelfeld und am Ende war es Tobias Ulbing, der sogar auf 0:5 stellte. Danach war zumindest bis zur Pause Ruhe. 

Neusiedl will nicht mehr, Oslip kann nicht mehr

In der zweiten Halbzeit schraubten die Gäste die Schlagzahl dann merklich herunter. Dennoch gelang durch einen Schuss von Mario Horvath noch der sechte Treffer in einem irren Spiel. Oslip versuchte sich zwar in den letzten 30 Minuten dagegen zu stemmen, doch es blieb an diesem rabenschwarzen Tag beim 0:6!

"Normalerweise tun wir uns in Oslip meistens schwer, da das Team doch unberechenbar ist mit den schnellen Leuten vorne. Doch heute hatten wir wirklich alles im Griff, in der zweiten halbzeit hatten wir etwas den Fokus verloren, aber bei 0:5 zur Halbzeit verkraftbar", so NSC 1B Trainer Thomas Achs.

Die Besten: Johannes Haider, Tobias Ulbing (beide Neusiedl)