Spielberichte

Mogersdorf nach schwacher Hinrunde nicht zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden was die Hinrunde angeht ist man beim UFC Mogersdorf im Südburgenland. Nach einer mehr als durchwachsenen Hinrunde rangiert man derzeit nur auf dem vorletzten Platz in der Tabelle. Nur 4 Punkte aus den 12 Spielen im Herbst sprechen eine relativ deutliche Sprache. Ein Umstand, der sich in der Rückrunde nach der Winterpause ändern soll, mit einigen Veränderungen im Kader.

 

Mogersdorf erwischte einen echten Horrorstart, aus den ersten 8 Spielen konnte man nur einen einzigen Punkt generieren, diesen machte man gegen Ollersdorf. Den einzigen Sieg durfte man gegen Rohrbrunn zu Hause feiern, die 4 Punkte sind für alle Beteiligten in Mogersdorf natürlich deutlich zu wenig. "Wir sind überhaupt nicht zufrieden, was die Ergebnisse in der Hinrunde angeht", bringt es Trainer Manfred Deutsch treffend auf den Punkt. Damit sich dies in der Rückrunde nicht wiederholt, will man auf alle Fälle tätig werden.

Rangverbesserung als Priorität

Nach einer ordentlichen Winterpause und einer guten Vorbereitung will man im Frühjahr wieder voll angreifen. Was die Tabelle betrifft, sind große Sprünge zwar nicht mehr drinnen, man will dennoch eine Rangverbesserung anstreben. "Wir wollen sehen, dass wir vielleicht ein paar Ränge gut machen können", so Trainer Manfred Deutsch weiter. Ein besserer Start wird für dies unerlässlich sein, 7 Niederlagen in den ersten 7 Spielen gilt es diesmal natürlich zu vermeiden.

Dabei helfen sollen auch Neuverstärkungen für das Team. Spruchreif ist noch nichts, doch dass man tätig wird, liegt mehr oder weniger auf der Hand. "Wir werden auf alle Fälle tätig werden auf dem Transfermarkt", so Mogersdorfs Trainer Deutsch abschließend in einem kurzen Gespräch zu Ligaportal.at.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Burgenland

Meistgelesene Beiträge

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter