USV Burgauberg bleibt mit Sieg im Spitzenfeld dabei

SV Ollersdorf
USV Burgauberg

In der 9. Runde der 2. Klasse Süd B duellierten sich der Tabellenneunte SV Ollersdorf und der Tabellenvierte USV Burgauberg. Burgauberg wollte mit einem heimsieg unbedingt an der oberen Spitze der Tabelle dran bleiben, dank eines guten Starts in die Partie lief es auch ganz gut dahin. 


USV Burgauberg geht früh in Front

USV Burgauberg kam deutlich frischer aus der Kabine und ließ die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Rok Senekovic zeigte in der 6. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellte auf 0:1, er nutzte einen Nachschuss aus einem Eckball aus 20 Metern, der Ball schlug unhaltbar unter der Latzte ein. Danach fingen sich die Ollersdorfer aber, man war ebenbürtig, war bemüht. Nach 20 Minuten musste sogar ein Ball von der Linie geklärt werden, Glück für die Burgauberger. Zum Ende der ersten Halbzeit waren die Gäste noch mit 2 Freistößen gefährlich, es blieb aber bei der knappen Führung ehe es für beide Mannschaftn im Süden des Burgenlandes in die Pause ging. 

Boa mit der Entscheidung

Wieder erwischten die Gäste den besseren Start in die Halbzeit. Martin Boa zog nach einem tollen Solo in Minute 55 ab und stellte mit dem Treffer zum 0:2 sein Können unter Beweis. Ollersdorf blieb aber weiter gefährlich, hatte bei einem Standard anm die Latte auch Pech. Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und der USV Burgauberg durfte mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

"Ich muss sagen, dass Ollersdorf ebenbürtig war, dass war kein leichtes Spiel für uns, am Ende sind wir froh über die drei Punkte", so Burgaubergs Trainer Ronald Gabler.

Der Beste: Martin Boa, Milan Horvath (beide Burgauberg)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten