Neudörfl erkämpft sich Sieg gegen Oberloisdorf

Neudörfl
SV Oberloisdorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenneunte Neudörfl in der 9. Runde der II. Liga Mitte auf den Tabellenfünfzehnten SV Oberloisdorf. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:1 zugunsten vom SV Oberloisdorf, diesmal waren die Vorzeichen vor dem Spiel aber etwas vertauscht. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In der ersten Halbzeit mussten sich die Zuseher gedulden, beide Mannschaften hatten aber durchaus ihre Chancen. Die Gäste hätten zweimal gut und gerne in Führung gehen können zu Beginn, doch auch Neudörfl hatte zwei gute Möglichkeiten. Beim sehr tiefen Boden in Neudörfl sollte es bis zur Halbzeit beim torlosen Remis bleiben, in den zweiten 45 Minuten entschieden dann 7 starke Minuten der Gastgeber das Spiel. 

Glöckel wird zum Matchwinner

Auch in der zweiten Halbzeit war es lange Zeit ein offenes Spiel und ein ständiges Hin und Her zwischen den beiden Teams. Neudörfl hatte durch Grabenwöger nach einer guten Stunde die dicke Chance auf die Führung, er vergab jedoch ebenso wie auf der anderen Seite Pop, der alleine vor dem Goalie auftauchte doch genau an diesem scheiterte. Als das Spiel dann in die Schlussphase ging, erhöhten die Hausherren den Druck und nach zwei Angriffen, die man gut zu Ende spielte, erlöste Samuel Glöckel die Gastgeber mit einem Doppelschlag. Mit den beiden Treffern war die Partie dann enstchieden, Oberloisdorf hatte nichts mehr entegen zusetzen und musste letztendlich die Partie als Verlierer verlassen.

"Beide Teams hatten vor dem Spiel kleine Personalsorgen, das Spiel war nicht auf dem höchsten Niveau, der Sieg geht meiner Meinung nach aber in Ordnung wie ich finde", so Neudörfls Trainer Thomas Wallner.

Die Besten: Samuel Glöckel, Shalva Chorguani (beide Neudörfl) 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?