Neo-Obmann Andreas Heiss, SV Leithaprodersdorf: "So schnell als möglich nichts mit dem Abstieg zu tun haben"

Nach acht Monaten Untätigkeit und dem zweiten Abbruch der Fußballsaison im Amateurfußball ist es am 19. Mai 2021 endlich so weit, es darf wieder in Gruppen trainiert werden, natürlich mit den vorgegebenen Auflagen und einem Start der Meisterschaft ab 30. Juli 2021 steht voraussichtlich nichts mehr im Wege, außer die Infektionszahlen schnellen wieder in die Höhe Ligaportal.at hörte sich bei einigen Funktionären der Burgenlandliga um, wie sie den Lockdown bis zum heutigen Tag überstanden haben, welche Planungen sie bis zum Meisterschaftsbeginn haben und wie die Vorbereitungen aussehen.

Dieses Mal steht uns der Neo-Obmann vom SV Leithaprodersdorf, Andreas Heiss, Rede und Antwort und gibt uns Einblicke zum Status-Quo seiner Mannschaft.

Ligaportal: Sie sind seit dem 6. Februar 2021 der neue Obmann des SV, wie kam es dazu?

Heiss: Auf einer ordentlichen Generalversammlung wurde ich zum Obmann gewählt, weil der vormalige Obmann Alexander Winter nach 20-jähriger Vereinszugehörigkeit, davon die letzten acht Jahre als Obmann, sein Amt niederlegte. Ich wurde von der Versammlung gewählt, war aber vorher bereits als Obmann-Stellvertreter tätig.

Ligaportal: Wie stehen Sie zum heiß diskutierten Thema Abbruch vs. Fortführung der Saison?

Heiss: Einerseits war es ok, dass bis zum letztmöglichen Termin abgewartet wurde, dadurch dass es sich mit dem zeitlichen Rahmen nicht mehr ausgegangen wurde, ist das so hinzunehmen, obwohl eine sportliche Entscheidung für alle besser gewesen wäre, so wurde in den letzten zwei Jahren für“ nix und wieder nix“ gespielt.

Ligaportal: Sind nach der langen Pause Probleme im Nachwuchs entstanden? Muss man einige Abgänge von Kindern oder Ehrenamtlichen verzeichnen? 

Heiss: Bei uns ist kein großer Abgang von Jugendspielern zu verzeichnen, im Gegenteil, im letzten Herbst hatten wir einen starken Zugang von Nachwuchsspielern und etwaige Abmeldungen hätte das kompensiert.

Ligaportal: Wie sehen die Planungen für die nächsten Wochen/Monate aus? Werden bereits Termine für Testspiele vereinbart? 

Heiss: “Wir starten, wenn es dabei bleibt, am 19. Mai mit dem Mannschaftstraining und haben für Ende Mai und Anfang Juni zwei Testspiele ausgemacht und werden bis Mitte Juni weitertrainieren. Anschließend bekommen die Spieler 10 Tage so zusagen „Urlaub“ und ab 27. Juni starten wir in die Vorbereitung für die neue Saison.

Ligaportal: Fühlt man sich als Verein in dieser schwierigen Phase genügend vom Staat unterstützt oder doch eher allein gelassen? 

Heiss: Ich muss sagen, dass wir mit dem Hilfsfond vom Staat gut über die Runden gekommen sind.

Ligaportal: Wie sind die Erwartungen hinsichtlich der neuen Spielzeit? 

Heiss: So schnell als möglich nichts mit dem Abstieg zu tun haben, um sich dann im gesicherten Mittelfeld zu platzieren, das sind die groben Ziele.

Ligaportal: Ist man mit dem aktuellen Kader zufrieden oder sind noch Veränderungen geplant? 

Heiss: Wir haben in den letzten Transferperioden immer nur gehandelt, wenn ein Spieler uns verlassen hat, das wird auch dieses Mal so sein, Florent Thaci wird uns verlassen, und wir werden in den nächsten Wochen einen Stürmer präsentieren, da laufen die Gespräche momentan gut. Ansonsten bleibt der Kader unverändert.