Spielberichte

Malta jubelt über einen Kantersieg gegen Matrei 1b und hat den Klassenerhalt wohl in der Tasche

SV Malta
Matrei 1b

In der 1. Klasse A empfing der Tabellenelfte SV Malta in der 26. Runde den Tabellenfünfzehnten TSU Matrei 1b. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte TSU Matrei 1b mit 1:0 das bessere Ende für sich, doch diesmal gewann Malta klar und darf sich damit über die vorzeitige Fixiireung des Klassenerhalts freuen.


SV Malta geht früh in Front

In den Anfangsminuten kommt SV Malta gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. In Minute 9 fasst sich Philip Aschbacher ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. In weiterer Folge ahndet der Unparteiische ein Vergehen konsequent und bestraft nach 30 Minuten Julian Wolsegger mit Gelb. Philip Aschbacher bleibt vor dem Kasten erneut eiskalt und bringt in der 33. Minute seine Mitspieler mit dem Tor zum 2:0 zum Jubeln. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Walter Pudgar beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Ganz klare Sache

In der Folge muss der Schiedsrichter innerhalb kurzer Zeit mehrmals in die Brusttasche greifen. Der Schütze des 2:0, Philip Bernd Aschbacher, wird vom Schiedsrichter mit Gelb ermahnt. Nach 55 Minuten zieht der Unparteiische neuerlich den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Luka Voje. In Minute 73 fasst sich Philip Aschbacher erneut ein Herz und vollendet eiskalt zum 3:0. Nach einer schön herausgespielten Aktion der Heimischen erzielt er sein drittes Tor in diesem Spiel. Edin Salkic versenkt nach 83 Minuten den Ball nach einem tollen Sololauf zum 4:0 im gegnerischen Tor. Philip Aschbacher verwertet in Minute 87 per Kopf zum 5:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der SV Malta darf nach einem 5:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Alfred Zagler, Trainer des SV Malta: „Es war eine klare Angelegenheit und wir hätten normalerweise noch höher gewinnen können. Der Sieg war verdient, denn Matrei hatte keine Chance und es stellte sich nur die Frage, wie hoch wir gewinnen würden. Wir haben in diesem richtungsweisenden Spiel drei wichtige Punkte geholt und sind nun hoffentlich aus dem Schneider.“

Die Besten:
SV Malta: Philip Aschbacher (Sturm), Denis Music (Verteidigung)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten