3:0! Globasnitz lässt Griffen kaum eine Chance! [Video]

In der 1. Klasse D benötigte der SC Globasnitz unbedingt einen Sieg um am Spitzenduo Eisenkappel und Mittlern dranzubleiben. Die Aufgabe schien auf den ersten Blick lösbar- der SV Raika Griffen Rast holte bislang seine Punkte gegen die Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Allerdings war umso mehr mit motivierten Gästen zu rechnen, endlich den ersten großen Skalp in der laufenden Saison zu holen...

 

Griffen versuchte tatsächlich den Gastgebern in den Eröffnungsminuten die Schneid abzukaufen und spielte sich die erste große Chance im Spiel heraus. Mirel Sinanovic verwickelte dabei Globasnitz-Torhüter Patrick Stefan in ein Duell an der Outlinie und brachte den Ball zur Mitte, wo ein völlig einsamer Gabriel Ehrlich auf den Ball wartete um ihn seelenruhig über die Linie zu drücken. Die Flanke des Angreifers ging aber viel zu weit.

Globasnitz dominiert mit einer der besten Saisonleistungen nach Belieben

Die ersten Minuten erwiesen sich als rasch gelöschtes Strohfeuer, denn nun übernahm Globasnitz, vom blendend aufgelegten Rok Pavlicic angeführt, das Kommando. Gabriel Sadjak scheitert noch am ausgezeichneten Torhüter Manuel Kopeinig, aber einige Minuten später kassiert Pavlicic sehenswert seinen Gegenspieler und schlenzt den Ball in die lange Ecke zur Führung in das Tor (14.)!

In der Folge kratzt Matthias Ehrlich einen Ball von Dejan Podbreznik noch von der Linie- Kopeinig war bereits geschlagen, Andrej Rebernik vergibt kurz vor der Pause den nächsten Sitzer. Griffen war mit 1:0 zur Pause gut bedient.

Tor SC Globasnitz 13

Mehr Videos von SC Globasnitz

In der 2. Hälfte legte Globasnitz dann in der 55. Minute das schon überfällige 2:0 drauf. Der Ball wird im Mittelfeld erobert, schnelles Umschaltspiel der Heimischen, Pavlicic düpiert einmal mehr die Griffner Verteidigung und setzt Gabriel Motschnig ideal ein. Der trifft vom 16er in die lange Ecke!

In der Folge scheiterten Adrian Koraschnigg (2x), Pavlicic mit gutem Weitschuss und Podbreznik an Griffen-Goalie Manuel Kopeinig, der beste Mann seines Teams. gegen den Nachschuss vom eingewechselten Maximilian Dumpelnik im Finsih war er machtlos. Globasnitz gewinnt mit einer überzeugenden Leistung völlig verdient mit 3:0 und verharrt im Windschatten vom Führungsduo Eisenkappel/Mittlern!

Die Besten: Rok Pavlicic (St) Gabriel Motschnig (ZM) bzw. Manuel Kopeinig (Tor)

Michael Lince (Sektionsleiter Globasnitz): "Das war vielleicht spielerisch die beste Saisonleistung heuer. Wir sind natürlich zufrieden."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten