Treffen muss sich zu Hause gegen Arriach geschlagen geben

In der fünften Runde der 2. Klasse B stand am Samstagnachmittag die Begegnung zwischen dem SV Treffen und dem SC Arriach am Programm. Beide Teams konnten gut starten. Treffen holte aus den ersten vier Begegnung drei Siege und mischt ebenso in der Tabelle oben mit wie die Gäste aus Arriach. Die konnten gleich drei Siege und ein Remis holen und gingen noch ungeschlagen in dieses Spiel.

Pausenführung für die Gäste

Arriach fand vom Anpfiff weg besser in diese Partie und hatte mehr Ballbesitz und Spielanteile. Es dauerte auch lediglich zwölf Minuten bis man das erste Tor bejubeln konnte. Niklas Stinnig stand nach einer Kopfballvorlage alleine vor dem Tor und netzte mühelos zum 0:1 ein. Arriach bestimmte weiterhin das Spielgeschehen und somit war das zweite Tor nur eine Frage der Zeit. Nach 18 Minuten kam Manuel Rainer halblinks im Strafraum zum Abschluss und stellte auf 0:2. Doch die Hausherren gaben das Spiel auch ob des frühen 2:0 Rückstandes nicht auf. So kam man in der 30. Spielminute nach einem Eckball, den der Gästekeeper nicht fangen konnte, durch Simon Ebner zum 1:2 Anschlusstreffer. In der Schlussphase der ersten Hälfte ging es dann noch hin und her, ohne dass eine der beiden Mannschaften jedoch eine gute Torchance vorfinden konnte.

Dreierpack innerhalb von 5 Minuten entscheidet das Spiel

Nach dem Seitenwechsel legte Arriach wieder einen Superstart hin. In der 53. Spielminute sorgte Bastian Stinnig mit einem herrlichen Treffer für das 3:1. Er zog gut 25 Meter vor dem Tor ab und versenkte die Kugel unhaltbar im Kreuzeck. Nur wenige Sekunden später fälschte Niklas Stinnig einen Eckball zum 4:1 ab. Abermals dauerte es danach nicht lange bis Arriach den nächsten Treffer bejubeln konnte. In der 58. Spielminute wurde Philip Stranner von außen bedient und schloss zum 1:5 ab. Arriach dominierte in der Folge das Spiel, ließ aber weitere Torchancen auf einen höheren Sieg ungenützt.

 

Daniel Unterköfler, Obmann SC Arriach: "Von Beginn an waren wir heute das bessere Team. Wir haben ein sehr starkes Spiel gemacht. Treffen hat in der zweiten Hälfte kein einziges Mal auf unser Tor geschossen."

 

Die Besten: keiner bzw. Asim Cetin (MF), Niklas Stinnig (MF), Philip Stranner (ST)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?