Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der SAK muss gegen Feldkirchen nach 2:0-Führung am Ende nochmals zittern

SAK Klagenfurt
SV Feldkirchen

Am Freitag durften sich die Besucher in der Kärntner Liga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SAK Klagenfurt und SV M&R Feldkirchen freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SAK Klagenfurt mit 3:1 das bessere Ende für sich. Schiedsrichter der Partie war Karl Stark, er wurde an den Seiten von Kurt Richard Pomar und Stefan Schmiedmeier assistiert.


Patrick Lausegger bringt den SAK früh in Front

Dem SAK Klagenfurt gelingt der bessere Start und sie gehen früh in Führung. Patrick Lausegger lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 14 nach einem Eckball per Kopf zum 1:0. danach bleibt die Partie weithehend offen. Dem SAK Gelingt es nicht die Führung auszubauen udn Feldkirchen kann den Abwehrriegel der Heimischen nicht knacken. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Karl Stark beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Der Anschlusstreffer kommt zu spät

Jurinic Andrej verwertet in Minute 77 zum 2:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. In der 86. Minute findet der heimische Tormann in Sebastian Schmid seinen Meister, der gekonnt auf 2:1 stellt. Jetzt riecht Feldkrichen nochmals seine Chance, doch der Asugleich will ihnen nicht mehr gelingen. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der SAK Klagenfurt drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen das Tabellenschlusslicht SV Union Lind. Der SV Feldkirchen hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen den SV St. Jakob die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Tor, Toor, Tooor für SV Feldkirchen zum 2:1, Torschütze: Sebastian Schmid macht jetzt doch noch den Anschlusstreffer. Es gibt eine spannende Schlussphase.

Wolfgang Wernitznig, Ticker-Reporter



 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung