ASK Salzburg vertraut auf die gesetzten Maßnahmen!

Die aktuelle Situation um das Coronavirus beschäftigt die ganze Welt. Zahlreiche Maßnahmen wurden gesetzt, um den raschen Ausbruch des Virus einzudämmen. Davon betroffen ist auch die gesamte Sportwelt. Der Fußballbetrieb wurde bis auf weiteres eingestellt. Die Vereine müssen daher auf andere Trainingsmethoden zurückgreifen, um sich weiterhin fit zu halten. An einen normalen Spielbetrieb ist auch in naher Zukunft nicht zu denken. Die Vereine tragen geschlossen die Maßnahmen der Regierung mit und versuchen so gut es geht ihren Beitrag im Kampf gegen die Pandemie beizutragen. Man wird sich noch auf eine längere Pause einstellen müssen. Die Gesundheit der Menschen liegt hierbei natürlich im Vordergrund.

 

ASK Salzburg wird sich im “home-office“ fithalten

In der aktuellen Saison präsentiert sich der ASK Salzburg in einer starken Form. Die Mannschaft konnte sich somit bis auf den 4. Tabellenrang in der 1. Klasse Nord schrauben. An die gezeigten Leistungen möchte man natürlich nahtlos ansetzen. Durch die derzeitige Spielunterbrechung muss sich der Fußball aber hintenanstellen. Die Gesundheit der Menschen steht hierbei klar im Vordergrund. Darum stellte auch der ASK Salzburg sofort nach Bekanntwerden der neuen Situation den Spielbetrieb ein. Die Mannschaft befindet sich weiterhin im Kontakt mit den Trainerteam. Ziel soll es sein das alle gesund bleiben und dass sich die Spieler so gut es geht fithalten.

 

Elmar Guzdek, Sektionsleiter ASK Salzburg; “Wir halten uns natürlich sehr konsequent an die die Vorgaben der Bundesregierung. Soweit es möglich ist halten die Trainer Kontakt zu ihren Spielern. Gehe davon aus, dass die Maßnahmen in absehbarer Zeit greifen und die Meisterschaft etwas verspätet gespielt werden kann. Momentan kann ich mir keine Maßnahmen vorstellen, mit denen die Regierung den Verein unterstützen kann. In späterer Folge sollten Fördermittel installiert werden, falls der Spielbetrieb doch nicht aufgenommen werden kann. Diese können genützt werden, um als Entschädigung für entgangene Einnahmen aus Eintrittsgeldern und der Gastronomie zu dienen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten