FC Bad Gastein – USV Hollersbach 1:0 “Wahre Hitzeschlacht am Spieltag 1“

In der ersten Runde der 1. Klasse Süd empfing der FC Bad Gastein den USV Hollersbach. Für beide Teams ging es darum einen erfolgreichen Start in die Meisterschaft zu verbuchen. Natürlich waren hierbei drei Punkte das Ziel der Begierde. Trotz der brütenden Hitze entwickelte sich ein sehr temporeiches Spiel. Es wurde auch nicht mit offensiv Aktionen gegeizt. Vielmehr teilten sich die Teams ihre stärkeren Phasen gut auf. In Hälfte eins agierte das Heimteam aktiver, ab der zweiten Hälfte traute sich dann auch der USV Hollersbach immer mehr zu. Ein toller Start in die neue Meisterschaft, wo sicherlich alle Fans auf ihre Kosten kamen!

 

Taktik und Hitze standen im Vordergrund

Bereits in den Anfangsminuten sahen die Zuschauer zwei Teams, die sich nichts schenkten. Das Heimteam wirkte aber etwas konzentrierter und konnte sich somit frühzeitig einige gute Torchancen erspielen. Bis zur 18. Minute ging es in dieser Gangart weiter, ehe Nafel Ünalan das erste Tor für das Heimteam im Spiel bejubeln durfte. Ein wichtiger Treffer in dieser Phase des Spiels. Das Abtasten war nun vorbei. Der USV Hollersbach musste nun auch aktiver werden. Dies gelang aber nicht wie gewünscht, somit ging es mit einer knappen 1:0 Führung für den USV Hollersbach in die Kabinen.

 

Hollersbach traute sich nun mehr zu

Nach dem Wiederanpfiff wurden auch die Gäste aus Hollersbach aktiver. Die Ansprache vom Trainer wirkte, bereits in den Folgeminuten konnte man den Ballbesitz kontinuierlich steigern. Richtige Torchancen waren aber weiterhin Mangelware. Diese Ballstafetten rissen nicht ab, dennoch dauerte es bis zur 78. Minute, ehe man gefährlich vor das gegnerische Tor vordringen konnte. Man erspielte sich gute Torabschlüsse, scheiterte aber oftmals am stark aufspielenden Tormann des FC Bad Gastein. Das Heimteam versuchte mit Konteraktionen für Entlastung zu sorgen, konnte aber auch nicht mehr den Ball im Tor des USV Hollersbach unterbringen. Somit blieb es bei einer sehr spannenden Partie, die einen glücklicheren Sieger hervorbrachte.

 

Die Besten beim FC Bad Gastein: Stanojevic, Rudinger, Wagger, Nafel Ünalan.

USV Hollersbach: Kirchner, Mannschaft Kollektiv.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?