Taxenbach: Brüderpaar Pfisterer vor Comeback

Nach taxenbach skeiner starken Herbstsaison liegt der SK Taxenbach derzeit auf dem zweiten Platz der 1. Klasse Süd, auf Tabellenführer Konkordiahütte fehlen der Elf von Trainer Albert Kaserer aber schon acht Punkte. Trotzdem sind die Taxenbacher mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden und hoffen mit einer guten Vorbereitung den überlegenen Leader vielleicht doch noch abfangen zu können. Neuverpflichtungen stehen derzeit keine zur Diskussion, dafür freut man sich auf zwei Rückkehrer.

„Unser Ziel war ein Platz unter den ersten drei“, erklärt Taxenbachs Sektionsleiter Siegfried Hinterlechner, der trotz des großen Rückstandes auf Leader Konkordiahütte den Meistertitel noch nicht ganz aus den Augen verloren hat: „Vor einigen Jahren waren wir auch schon einmal weit hinten und haben uns in der Rückrunde noch den Titel geschnappt. Vielleicht gelingt uns dieses Kunststück wieder.“ Neuverpflichtungen wird es keine geben. „Derzeit ist nichts geplant“, so Hinterlechner, der sich aber trotzdem auf zwei „Neue“ freuen kann: Das Brüderpaar David und Thomas Pfisterer kehrt nach überstandenen Kreuzbandrissen wieder in den Kader zurück.

Trainingslager in Kroatien?

Derzeit haben die Taxenbacher Kicker Winterpause, am 10. Jänner beginnt die Vorbereitung auf das Frühjahr. „Wir haben des Öfteren die Möglichkeit, die Kunstrasenplätze in Bad Hofgastein und Saalfelden zu nützen. Ob wir Ende Februar nach Kroatien auf Trainingslager fahren, entscheidet sich erst Anfang Jänner“, sagt Hinterlechner.

von Thomas Gottsmann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten