Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

USV Hüttschlag nutzt die Gunst der Stunde und erobert die Tabellenspitze!

In der vierzehnten Runde der 1. Klasse Süd musste der TSV Unken auswärts beim USV Hüttschlag antreten. Ein offenes Duell der beiden Klubs wurde an diesem Nationalfeiertag erwartet. Die anwesenden Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten und sahen ein packendes Duell auf Augenhöhe. Beide Teams peilten einen Sieg an, um weiterhin den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Der USV Hüttschlag erwischte einen fulminanten Start in das Spiel und konnte sich schlussendlich mit 3:0 gegen den direkten Kontrahenten aus Unken durchsetzen. Durch diesen Sieg nutzte man seine Chance, um die Konkurrenz zwischenzeitlich hinter sich zu lassen und um sich an den ersten Tabellenrang zu schrauben!

 

Hüttschlag erwischte Blitzstart

Bereits in den Anfangsminuten bekamen die Zuschauer ein sehr temporeiches Spiel auf Augenhöhe zu sehen. Beide Teams schenkten sich nichts und wollten gleich zu Beginn mit Offensivaktionen Druck erzeugen. Das Heimteam aus Hüttschlag startete furios in das Spiel. Nach 142 Sekunden ist es Markus Klaushofer, der nach selbst herausgeholtem Freistoß von Klaushofer bedient wird und von ca. sieben Metern ins Kreuzeck einnetzt. Durch das frühe Gegentor wurde nun auch der TSV Unken munter. Man versteckte sich nicht und wollte prompt eine Antwort auf den Platz bringen. Durch starkes Pressing konnte man den USV Hüttschlag phasenweise sehr weit nach hinten drücken. Leider konnte dieses momentane Übergewicht im Spiel nicht für einen Torerfolg ausgenutzt werden. Der USV Hüttschlag stand defensiv gut und konnte über einen Konter in der 28. Minute abermals erhöhen. Taxer war der Nutznießer und erhöhte auf 2:0 für das Heimteam.

 

Unken bedient, steckte aber nicht auf

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste aus Unken mit viel Tatendrang aus der Kabine. Man wollte schnell zum Torerfolg gelangen, um wieder ins Spiel zu finden. Die Zuschauer kamen nun voll auf ihre Kosten, denn es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Kein Team versteckte sich! Der USV Hüttschlag musste nicht mehr auf Teufel komm raus angreifen und beschränkte sich nun immer mehr auf eine stabile Defensive. Man versuchte über Konterkationen für Entlastung zu sorgen. Dies gelang auch phasenweise sehr gut. Der TSV Unken fand leider kein parates Mittel, um den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. In der 88. Minute gelang dem USV Hüttschlag noch der 3:0 Schlusspunkt durch Aichhorn.

 

Thomas Kendlbacher, Trainer USV Hüttschlag: “Die Zuschauer sahen ein hochwertiges Duell, das über 90 Minuten auf Augenhöhe geführt wurde. Es war aber an der Zeit, dass unsere Burschen endlich beweisen wie es funktionieren kann! Mit gewaltigen Laufpensum und Kampf haben wir eine tolle Leistung abgerufen. Nächste Woche in Rauris nach dem Motto: Weitermachen wo wir aufgehört haben!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter