Vereinsbetreuer werden

Großarl nimmt Filzmoos auseinander

USV Großarl
USK Filzmoos

Einen kurzen Prozess machte der USV Großarl in der 1. Runde der 1. Klasse Süd mit seinem Opponenten USK Filzmoos. Da lagen die Heimischen zur Pause schon mit 5:0 voran, nur um am Ende einen eindrucksvollen 8:1-Kantersieg zu feiern. Verwunderlich: Christoph Diess, der Großarler Knipser schlechthin, schien nicht auf der Schützenliste auf.

Die Spannung in dieser Partie war nur von kurzer Dauer. Die Ursache lag in der gnadenlosen Effizienz der Hausherren, die sich binnen 16 Minuten komfortabel in Führung schossen. Matthäus Hettegger eröffnete den Torreigen in Minute 12, dem folgte ein Doppelschlag von Lehner (16., 18.), ehe sich der 1:0-Torschütze Hettegger ebenfalls ein zweites Mal in die Torschützenliste eintrug - 4:0 (28.). Dem nicht genug schlug es kurz vor der Halbzeitpause ein weiteres Mal in der Hütte der unterlegenen Filzmooser ein: Weiss brachte die Geschichte des ersten Durchgangs mit dem 5:0 zu Ende (44.).

In Halbzweit zwei mussten sich die knapp 150 Besucher bezüglich Highlights ein wenig gedulden. In der 66. Minute ging das muntere Scheibenschießen schließlich in die nächste Runde: Lehner ließ seine Torgefahr einmal mehr aufblitzen, schnürte seinen Triplepack und baute die Führung der Großarler auf 6:0 aus. Weil er scheinbar immer noch nicht genug bekommen hatte, packte er in Minute 77 noch einen drauf - 7:0. Im Endspurt fielen weitere zwei Goals: Erst kam Filzmoos in Person von Laubichler zum Ehrentreffer (86.), das Endresultat stellte nur 120 Sekunden danach Joker Toferer her - 8:1. 

 

1. Klasse Süd: USV Großarl 8:1 (5:0) USK Filzmoos

  • 12
    Matthaeus Hettegger 1:0
  • 16
    Simon Lehner 2:0
  • 18
    Simon Lehner 3:0
  • 28
    Matthaeus Hettegger 4:0
  • 44
    Daniel Weiss 5:0
  • 66
    Simon Lehner 6:0
  • 77
    Simon Lehner 7:0
  • 86
    Christian Laubichler 7:1
  • 88
    Nikolai Toferer 8:1

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!