Vereinsbetreuer werden

Union Henndorf: Reitsamer nicht mehr Coach, Mannie back in town

Die Union Henndorf muss ihre Fühler ausstrecken! Wie der 1. Landesliga-Klub offiziell bestätigte, wurde die Zusammenarbeit mit Übungsleiter Wolfgang Reitsamer beendet. Am Spielersektor darf man sich unterdessen über einen Heimkehrer freuen: Nicholas Mannie wird per sofort wieder für die Grün-Weißen auflaufen.

 

Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Trainerwechsel beim Aufstiegsanwärter - "Wollen Impuls setzen"

Drei Jahre nach dem Amtsantritt im Jänner 2019 ist für Wolfgang Reitsamer das Kapitel Henndorf Geschichte. Wie vor Kurzem publik wurde, gehen der Flachgauer Landesligist und sein nunmehriger Ex-Coach zukünftig getrennte Wege. "Mit dieser personellen Veränderung an der Spitze der Kampfmannschaft wollen wir einen Impuls setzen, um das ambitionierte Ziel 'Aufstieg in die Salzburger Liga' zu erreichen", ist auf der Henndorfer Facebookseite zu lesen. Bis zum Trainingsauftakt in zehn Tagen will die Union, die derzeit von Tabellenplatz fünf grüßt, einen Nachfolger präsentieren.

 

Mannie wieder in Henndorf 

Indes konnten sich die Grün-Weißen die Dienste eines Rückkehrers sichern. Der 28-jährige Nicholas Mannie hat auch sein zweites Seekirchen-Intermezzo für beendet erklärt und streift sich fortan wieder das Henndorfer-Trikot über. "Er soll unser Team für die Rückrunde verstärken", jubeln die Henndorfer über die dazugewonnen Qualität.