Kuchls Matthias Seidl unterschreibt Profivertrag

In der jüngsten Vergangenheit ließ SV Kuchl-Youngster Matthias Seidl mit bärenstarken Leistungen und vielen Toren aufhorchen. Seit heute ist es fix: Der 20-jährige Offensivmann wird seine Tennengauer Crew im Sommer Richtung Linz verlassen, um beim FC Blau-Weiß in der 2. Liga Fuß zu fassen. Seidl steigt somit erstmals ins Profigeschäft ein.

Fotocredit: FMT-Pictures/T.A.

 

SVK-Boy ab Sommer ein Linzer

Die Gerüchteküche rund um Matthias Seidl, dem Dreh- und Angelpunkt der Kuchler, brodelte zuletzt gehörig. Heute Montag konnten all die herumtanzenden Fragezeichen in ein Rufzeichen verwandelt werden. Wie durchsickerte, präsentierte der Zweitligaklub FC Blau-Weiß Linz mit Seidl den ersten Neuzugang für die kommende Saison 2021/22. Der erst 20-jährige Jungspund, der unter anderem auch für die österreichische U18 sowie U19-Nationalmannschaft aufgelaufen war, erzielte im Laufe des 2020-Grunddurchgangs der Regionalliga Salzburg nicht weniger als zehn Treffer und liegt aktuell hinter Austrias Marco Hödl auf Rang zwei der ligainternen Torschützenliste.

 

Blau-Weiß krallt sich "jungen und hochtalentierten Spieler"

"Sportdirektor Tino Wawra hatte sich bereits seit Monaten um diesen Transfer bemüht und nun freuen wir uns sehr, dass wir mit Matthias Seidl einen jungen und hochtalentierten Spieler für das offensive Mittelfeld endgültig gewinnen konnten. Sein Zug zum Tor ist überragend und wir sehen in ihm großes Potenzial. Er passt zudem genau in unser Mannschaftsgefüge", sagt Blau-Weiß-Geschäftsführer Stefan Reiter. Für Seidl ist es die erste Profistation in seiner noch jungen Karriere. Seine Vorfreude kennt keine Grenzen: "Es freut mich sehr, dass mir nun der Sprung in den Profifußball geglückt ist. Da ja schon seit längerer Zeit kein Fußball in der Regionalliga möglich ist, freue ich mich unendlich bald wieder auf dem Platz stehen zu können."

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?