Früher als geplant! TSU Bramberg tauscht Übungsleiter aus

Unverhofft kommt oft! So auch bei Salzburgligist TSU Bramberg, bei dem ein Trainerwechsel eigentlich erst zum Saisonende anberaumt war. Wie die Oberpinzgauer heute früh offiziell bestätigten, wird die Ära von Coach Tamas Arnoczki schon in der Winterpause enden. Das neue Trainerduo steht bereits parat: Ex-Piesendorf-Dompteur Johannes Schützinger übernimmt die Rolle des Chefübungsleiters, Heinrich Königseder wurde als neuer Co- respektive Torwarttrainer präsentiert.

 

Fotocredit: TSU Bramberg

 

Ex-Piesendorfer Trainerpaket verfrüht zugestellt

Dass in Bramberg bald ein neuer Dompteur an der Seitenoutlinie stehen wird, war seit geraumer Zeit klar. Ursprünglich hätte diese Art von Veränderung mit Ende der Saison vonstatten gehen sollen. Nachdem der "Boss" Tamas Arnozcki sein Amt aus persönlichen Gründen schon jetzt niedergelegt hatte, stand die TSU in der Pflicht, den plötzlich frei gewordenen Posten schnellstmöglich nachzubesetzen. Gesagt, getan! Johannes Schützinger wird in die Fußstapfen Arnozckis schlüpfen, Heinrich Königseder steht als Co- und Torwarttrainer unterstützend zur Seite. Beide haben bis vor kurzem den 1. Landesliga-Klub USK Piesendorf gecoacht. "Wir freuen uns, mit den beiden unsere Wunschlösung, die bereits für den Sommer fixiert war, vorzeitig installieren zu können", vermeldeten die Wildkogler.

 

Arnozcki stylte TSU-Crew ganz schön auf

Der scheidende Arnozcki hat beim einzigen Pinzgauer Vertreter in der Salzburger Liga wohl mehr als seine Schuldigkeit getan. Als der 36-jährige Ungar im September 2019 die Arbeit von Helmut Baic übernommen hatte, lag die TSU auf dem enttäuschenden letzten Platz. Nun übergibt er eine wiedererstarkte Mannschaft auf dem stabilen sechsten Tabellenrang. "Wir möchten uns an dieser Stelle bei Tamas für die geleistete Arbeit und seinen großen Einsatz bedanken. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg", heißt es seitens des Vereins.

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?