Kicker von Bad Häring wechselt in die Regionalliga

Die langjährige ausgezeichnete Nachwuchsarbeit des FC B&W Glasbau Bad Häring zeigt deutlich Früchte. Ein Spieler wird in der kommenden Saison mit Wörgl in der Punktejagd der Regionalliga dabei sein. Aber auch Bad Häring selbst hat sich natürlich ambitionierte Ziele gesteckt. In der 1. Klasse Ost will man um den Aufstieg mitspielen. Das erste Ausrufezeichen hat man bereits im Tirol Cup gesetzt – Erl wurde in der Vorrunde ausgeschalten - nun geht es in der ersten Hauptrunde zuhause gegen Thiersee.

 

Trainingsablauf

Thomas Kopp, Trainer FC B&W Glasbau Bad Häring: „Die vergangenen drei Monate waren für alle schwer, um mit den Spielern in Kontakt zu bleiben und sich auszutauschen. Wir haben deswegen auch über Whats App und telefonisch kommuniziert. Auch mit dem Verein wurden immer wieder Gespräche über Telefon geführt. Wir haben mit dem Training sofort zweimal die Woche begonnen. als die Erlaubnis erteilt wurde. Mit den Auflagen und Vorschriften konnten wir auch sehr gute Einheiten absolvieren. Es war natürlich allen freigestellt zu trainieren oder nicht. Ab dem 29. Juni begann das offizielle Training. Bis jetzt verlief das Training sehr positiv, wir haben zur Zeit den vollen Kader zur Verfügung!“

Kaderänderungen

Thomas Kopp: „Es gab drei Abgänge: Baydar Mert ging nach Oberlangkampfen, Tohumci Önder nach Münster und Daniel Egger zu Wörgl I. Was sehr erfreulich ist, dass es einer aus den eigenen Reihen in die Regionalliga geschafft hat. Zugänge gab es keine, da wir einen sehr guten Kader zur Verfügung haben. Wir werden auch die jungen Spieler fördern, die aus der U15 in die 1b und Kampfmannschaft integriert werden!“

Tirol-Cup und Testspiele

Thomas Kopp: „Wir hatten bis jetzt drei Testspiele und ein Cup-Spiel, das sehr positiv bestritten wurde. Ein 3:1 Sieg gegen Erl und wir sind damit in die 1. Hauptrunde aufgestiegen. Gegner ist Thiersee am Freitag, dem 24.7. um 18:15 Uhr in Häring. Am Dienstag, dem 21.7. gegen Söll II und am Samstag, dem 1.8. gegen Wacker c stehen noch zwei Testspiele bevor!“

Corona-Folgen und Favoriten

Thomas Kopp: „Wegen den Sponsoren kann ich nicht viel dazu sagen, das ist Sache des Vorstandes. Aber ich glaube, dass der Vorstand sich sehr bemüht hat, alles mit überdachten Verträgen abzuwickeln. Favoriten wird es in unserer Liga schon einige geben. Hall II, Aufsteiger Fügen II, Hochfilzen und natürlich möchten auch wir um den Aufstieg mitspielen. In der tipico Bundesliga gibt es zur Zeit nur RB Salzburg!“

Ausgezeichnete Nachwuchsarbeit

Thomas Kopp: „Sehr stolz kann unser Verein auf den gesamten Nachwuchs sein. Wir haben sieben Nachwuchsmannschaften und einen Kindergarten. Walter Sarkletti, der Nachwuchsleiter, macht da eine sehr gute Arbeit. Auch der Verein ist bestens geführt mit Obmann Martin Schermer und dem sportlichen Leiter Armin Eder!“

Persönliche Anliegen

Thomas Kopp: „Zum Thema Fußball wünsche ich mir zu dieser Zeit, dass jeder gesund bleibt und auch verletzungsfrei. Wir sollten wieder froh sein, dass wir auf dem Fußballplatz unserem Hobby nachgehen dürfen. Und man hat gesehen, dass der Fußball nicht immer das wichtigste ist. Man sollte deswegen respektvoll mit den Beteiligten am Platz umgehen und wieder Freude daran haben. Wünsche allen eine erfolgreiche Saison!“

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten