Goalie von Ellmau trifft mit Power-Ausschuss gegen Reith!

planetwin365.at präsentiert: Unglaublich schade, dass beim Spiel der 1. Klasse Ost zwischen dem FC Elektro Achorner Reith/Kitzbühel und dem SC Mexican Ellmau keine ligaportal.at Kamera mitgelaufen ist. Ein Ausschuss des Goalies von Ellmau, Raphael Lindermayr, bekam Flügel und landete im Tor der Heimelf. Dieses Tor wäre wohl – wie schon viele Ligaportal.at Videosequenzen zum internationalen online Hit geworden. Reith hat das Spiel am Ende mit 2:1 gewonnen, Trainer Nikolaos Kardakiris schildert unseren Lesern die neunzig Minuten.

 

 

Power-Abstoß der Extraklasse

Das Spiel zwischen meinem Team und dem SC Ellmau war ein Lokalderby und zusätzlich natürlich wegen des Tabellenstandes hoch brisant. Wir mussten alles daran setzen um dieses Spiel zu Gewinnen und damit Ellmau einzuholen. Aufgrund dieser Gegebenheiten war es auch eine hieß umkämpfte und sehr enge Partie zwischen zwei ähnlich starken Mannschaften. Es gab auf beiden Seiten viele Fehler, aber auch einige gute Offensivmöglichkeiten. Wir haben in der 30. Minute eine echte Großchance vergeben als Cankan Demir einen perfekten Lochpass auf Dominik Hechenberger spielte. Fünf Minuten später gab es eine ähnliche Situation, die für uns einen Strafstoß eingebracht hat. Cankan Demir verwertet zur Führung. Ein ganz ungewöhnlicher Treffer führte allerdings kurz darauf zum Ausglich für die Gäste. Ein weiter Torabstoß von Ellmau wurde zum gefinkelten Torschuss. Der Ball sprang in unserem Strafraum auf und unser Goalie Christian Hlebetz hat diesem Ball falsch eingeschätzt. Ein Tor, dass die Zuschauer wohl kaum vergessen werden – der Goalie der Gäste, Raphael Lindermayr, trifft zum 1:1. Ich kann nur nochmals dem Goalie von Ellmau zu diesem Treffer gratulieren. 1:1 zur Pause, meine Kicker agierten aber recht nervös und vier hatten eine gelbe Karte kassiert.“

 

Perfekter Spielzug zum 2:1 für Reith

Auch in der zweiten Hälfte konnte man ein interessantes Spiel beobachten. In den ersten Minuten geschah wenig Aufregendes. Daniel Aufschnaiter setzte dann zu einem Konter über etwa vierzig Meter an, überspielte zwei Gegner und passt im richtigen Moment ideal zu Dominik Hechenberger. Das war die 2:1 Führung für unser Team in der 57. Minute. In der 70. Minute die zweite gelbe Karte für unseren Cankan Demir, meine Mannschaft ab diesem Zeitpunkt numerisch unterlegen. Unsere Verteidigung hatte aber alles ziemlich gut im Griff, Ellmau probierte es vor allem mit langen Bällen. Wir konnten das Spiel mit 2:1 gewinnen und sind darüber sehr glücklich. Aber es gibt keine Zeit zum Feiern, da wir noch weit von unserem Ziel entfernt sind. Wir werden weiter hart trainieren und versuchen jedes Spiel zu gewinnen. Dem Schiedsrichterteam Tobias Schermer, Thomas Zössmayr und Marco Horngacher möchte ich zur ausgezeichneten Leitung der Partie gratulieren.“