Vereinsbetreuer werden

Grandiose Hinrundenhalbzeitbilanz für Aufsteiger Uderns

Nach sieben von dreizehn Partien der Hinrunde der 1. Klasse Ost kann man feststellen, dass Aufsteiger Uderns durchaus das Potential hat um den Aufstieg mitzuspielen. Fünfzehn Punkte in sieben Partien sind eine starke meldung, auch gegen die starken jungen Haller Löwen gab es einen 3:1 Erfolg.

 

Uderns dreht Rückstand beeindruckend

Daniel Schwemmberger, Trainer SVG Uderns: „Für uns war es klar, dass auf die Niederlage in Ellmau eine deutliche Leistungssteigerung notwendig sein musste. Auch die Spiele davor gegen Kolsass/Weer 1b sowie Thiersee 1b waren spielerisch nicht überragend, konnten aber dennoch gewonnen werden. Also gingen wir besonders motiviert in die Partie, vor allem auch, da wir zu Hause vor dem heimischen Publikum noch kein Spiel verloren hatten. Man merkte schon in den Anfangsminuten, dass hier eine hochmotivierte Mannschaft am Platz stand. Und auch unsere Gäste aus Hall beteiligten sich immer wieder mit starken Aktionen am Spiel. Vor allem wenn Hall 1b im Mittelfeld an den Ball kam, waren sie immer gefährlich. Wir schafften es aber alle Angriffe der Haller abzuwehren und spielten uns stattdessen selber immer wieder brandgefährlich vor deren Tor. Leider konnten wir aber einen Konter von Hall 1b in der 27 Minute nur noch mit einem Foul im Strafraum stoppen. Hier wurde unsererseits viel zu spät agiert und dem starken Mittelfeld der Gäste zu viel Platz gelassen. Den fälligen Elfmeter verwertete Manuel Person eiskalt zum 0:1. Nichtsdestotrotz wussten wir alle in Uderns, dass wir in der Lage sind, Rückstände zu drehen. Zeit dazu war ja noch genug. Nur wenige Minuten später in Minute 32 Freistoß für uns nahe dem gegnerischen Tor. Gerhard Hainz übernahm die Verantwortung und versenkte diesen Ball eiskalt zum umjubelten 1:1. Nun schienen wir wieder in die Spur gekommen zu sein. Leider wurde diese besonders starke Phase von uns vom Halbzeitpfiff unterbrochen.

Meine Halbzeitansprache viel relativ kurz aus. „Konter der Gegner unterbinden“, „Zweikämpfe gewinnen“ und „schnell die Führung erzielen“ waren einige Passagen aus meiner Besprechung. Und mein Team setze alles nach Plan um. Bereits in der 48. Minute schafften wir es das Spiel zu drehen und mit 2:1 in Führung zu gehen. Nach einem langen Eckball von Florian Kropf köpfelte der eine Stürmer Josef Neid wunderschön auf den anderen Stürmer Gerhard Hainz, welcher sich nicht zweimal bitten ließ und das Tor erzielte. Nun wollten wir aber auch schnell den Deckel drauf machen um keinesfalls eine Zitterpartie zu haben, denn wir wussten, wie stark unsere Gäste im Mittelfeld agierten. Einige Minuten später gab es dann nach einem Angriff über Gerhard Hainz einen Elfmeterpfiff für uns. Der gefoulte trat selber an und machte in der 61. Minute seinen dritten Treffer an diesem Abend. Doch es war noch sehr früh um von einer Vorentscheidung zu sprechen. Wir bekamen in der letzten halben Stunde noch etliche Chancen auf das 4:1 konnten diese aber leider nicht nutzen. So blieb es am Ende beim völlig verdienten 3:1 Sieg gegen wie bereits erwähnt spielerisch sehr starke Haller. Mein Team konnte sich somit mit fünfzehn von möglichen einundzwanzig Punkten auf dem dritten Tabellenplatz festsetzen. Wir wollen nun auf alle Fälle im kommenden Spiel gegen Kirchbichl 1b am Samstag, 11.09.2021 um 18:00 Uhr zeigen, dass wir auch auswärts ein gutes Team sind und nicht nur zu Hause unsere Punkte holen können.

Beste Spieler SVG Uderns: Daniel Rieser (Innenverteidiger), Gerhard Hainz (Stürmer)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!