Veldidena gewinnt Schlüsselspiel gegen Sellraintal – Kantersieg von Imst II bei der SPG Mieminger Plateau

Der Tabellenführer der 1. Klasse West – die FC Wacker Innsbruck Juniors – können erst am 6. Juni 2019 bei der Union Innsbruck antreten. Platz zwei ist hart umkämpft. Der FC Veldidena hat in der 21. Runde drei enorm wichtige Punkte gegen Sellraintal geholt, SC Sparkasse Imst II hat mit einem 10:1 bei der SPG Mieminger Plateau viel für die Tordifferenz getan. Imst II auf Platz drei, zwei Punkte hinter Veldidena, aber aktuell mit einer um zwei Tore besseren Tordifferenz.

 

Sechs-Punkte Spiel

Trainerduo Bünyamin Okur und Aytekin Acar, FC Veldidena: „Ein sehr hohes Tempo von beiden Mannschaften. Wir haben das Spiel neunzig Minuten lang unter Kontrolle gehabt, es gab nie eine Gefahr für uns einen Gegentreffer zu kassieren. Unsere Treffer fielen in der 19. Minute durch Valentin Leitner und in der 54. Minute durch Francesco Crevatin. Es war ein Sechs-Punkte Spiel welches wir erfolgreich bestritten haben. Wir sind mit der Leistung von unserem Team heute sehr zufrieden.“

 

Beste Spieler: Karam Al-Kubaisi und Jaafr Kennani von Veldidena

Zweistelliger Erfolg von Imst in Mieming

Franco Böhler, Trainer Sparkasse SC Imst II: „Wir haben von Anfang die Initiative übernommen und ein super Spiel über neunzig Minuten abgeliefert. Bis zum ersten Tor hat sich die tapfer kämpfende Heimmannschaft noch erfolgreich gewehrt, aber dann wurde unsere Überlegenheit immer drückender und die Tore fielen zwangsläufig. Meine Mannschaft wollte unbedingt das Torverhältnis noch weiter verbessern und hat deshalb auch in der zweiten Halbzeit nicht nachgelassen. Ein klarer und auch in dieser Höhe völlig gerechtfertigter Sieg gegen einen Gegner, der trotz der Überlegenheit bis zum Schluss, alles gegeben hat und sehr fair gespielt hat.“

SPG Mieminger Plateau – Imst II 1:10 (0:5)

Torschützen: Silvano Soraperra (59.) bzw. Fabian Krismer (17., 40., 50.), Thomas Saloschnig (18., 67., 71.), Maximilian Huber (38.), Benjamin Huber (42.), Philip Stephan (79.), Dominik Thurner (84.)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten