Vereinsbetreuer werden

Klarer Erfolg von St. Leonhard gegen den SV Innsbruck II

In der 12. Runde der 1. Klasse West hat sich der FC Siglu St. Leonhard mit einem klaren 6:1 Erfolg gegen den SV Innsbruck II einen sicheren Platz im Tabellenmittelfeld erobert. An der Tabellenspitze hat Lechaschau weiter an Boden verloren. 1:1 in Nassereith und damit überholt Sellraintal das Team von Lechaschau, da Sellraintal gegen die Union Innsbruck II mit 2:0 gewinnt. Mieminger Plateau hat sich an der Tabellenspitze mit einem 4:0 gegen Ried i.O. schon real sechs Punkte Vorsprung auf Sellraintal erspielt. Nach Verlustpunkten beträgt der Vorsprung auf Sellraintal schon neun Punkte, auf Lechaschau und Zugspitze (5:0 gegen Absam II) sind es sieben Zähler.

 

Eiter-Festspiele für St. Leonhard gegen den SV Innsbruck II

SV Innsbruck II spielstark, St. Leonhard eine gestandene Kampfmannschaft mit Erfahrung, die zuhause alles versuchen wird drei wichtige Punkte zu machen, um sich noch deutlicher vom Tabellenende abzusetzen. Für die Heimelf beginnt das Spiel optimal – ein Strafstoß in der zweiten Minute, den Nico Eiter verwertet. St. Leonhard sehr geschlossen und Nico Eiter mit dem nächsten Ausrufezeichen in der 13. Minute. Ein Freistoß und St. Leonhard führt mit 2:0. Nach einer halben Stunde die Vorentscheidung – Julian Mair gelingt das 3:0. Dominic Eiter macht noch vor der Pause alles klar – 4:0 für St. Leonhard.

Wechsel in der Pause. Luca Schrom und Simon Rudig kommen bei den Gästen, für St. Leonhard kommt Riccardo Rimml für Fabian Melmer ins Spiel. Die zweite Halbzeit ist nur sieben Minuten alt und schon zappelt der Ball wieder im Netz der Gäste – Torschütze zum 5:0 für St. Leonhard ist Daniel Eiter. St. Leonhard wechselt noch zweimal – Marco Melmer und Paul Eiter kommen ins Spiel. Tolle Moral der Gäste – sie fighten weiter und nachdem Daniel Eiter das 6:0 für St. Leonhard erzielt, gelingt auch den Gästen durch Benjamin Selmanovic der Ehrentreffer zum 1:6. Ganz klarer Erfolg der Heimelf, die Gäste haben sich aber zu keiner Zeit kampflos geschlagen gegeben.

Beste Spieler FC Siglu St. Leonhard: Nico Eiter und Daniel Eiter

Marco Dobler, Trainer FC Siglu St. Leonhard: „Die Gäste haben sich spielerisch sehr stark präsentiert und haben sich niemals aufgegeben. Bei uns gab es doch große Personalprobleme, die Spieler die nachgerückt sind, haben aber heute ihre Sache sehr gut gemacht. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, ein sehr fairer Gegner – das möchte ich ganz besonders betonen. Für uns natürlich wichtige Punkte, mit denen wir uns vom Tabellenende absetzen können!“

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!