Hatting-Pettnau mit souveränem Erfolg gegen den IAC II

Der ESV Hatting-Pettnau oder der Innsbrucker AC II hatten im direkten Duell in der letzten Hinrunde der 2. Klasse Mitte die Chance mit einem Dreier in das Tabellenmittelfeld vorzustoßen. Die Partie war eine ziemlich eindeutige Sache für Hatting – mit dem 3:1 erobert man Tabellenplatz fünf – nur vier Punkte hinter dem Tabellenzweiten SVI.

 

Klare Sache für Hatting – nach zäher Anfangsphase

Christoph Pardeller, Trainer ES Hatting-Pettnau: „Die ersten zwanzig Minuten haben wir etwas verschlafen, danach kamen wir besser ins Spiel. Nach 35 Minuten konnten wir durch Martin Kostner in Führung gehen und kurz vor der Pause folgte das 2:0 von Christian Tomasini. Unsere Defensive stand stabil, die Gegner waren nie wirklich gefährlich.

In der 51. Minute legten wir das 3:0 durch Dominik Hofer nach, ein wunderschöner Treffer ins rechte Kreuzeck! Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden, in weiterer Folge hätten wir einige Möglichkeiten gehabt das Spiel höher zu gewinnen, teilweise scheiterten wir an uns selbst oder es hatte der gegnerische Tormann etwas dagegen. Die Gäste konnten durch einen Elfer von Torsten Fritzsche zwar nochmals auf 3:1 verkürzen, der Sieg war aber niemals in Gefahr. 

Beste Spieler: Christian Tomasini (ST) und Martin Kostner (LM) von Hatting-Pettnau

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter