Stans spielfrei – Uderns erobert mit Sieg gegen Stubai II Tabellenspitze

Am kommenden Samstag, dem 19.9.20, kommt es um 16:30 Uhr in Stans zum großen Schlager der Heimelf gegen SVG Uderns in der 2. Klasse Mitte. Uderns hat nach dem 5:0 Erfolg gegen keinesfalls schwache Kicker des FC Stubai II einen Punkt Vorsprung auf Stans, aber auch ein Spiel mehr ausgetragen. Das 5:0 von Uderns gegen Stubai II täuscht, denn Stubai ist wohl vor allem an der Abschlussschwäche und am Goalie von Uderns so klar gescheitert.

 

Von der Stärke der jungen Stubaier beeindruckt!

Daniel Schwemmberger, Trainer SVG Uderns: „Leider hatten wir vor diesem Spiel mit einigen Ausfällen zu kämpfen, jedoch war ich auf Grund unseres starken Kaders dennoch in der Lage eine Top-Mannschaft aufs Feld zu schicken. Die Vorgabe für das Spiel gegen Stubai 1b war klar, wir wollten zu Hause wieder drei Punkte einfahren und uns vor dem Top-Spiel gegen Stans wieder an die Tabellenspitze befördern. Leichter gesagt als getan, den es herrschte der Eindruck vor, dass mein Team von der Chance auf die Tabellenführung etwas gehemmt wurde und waren von der Stärke der jungen Stubaier doch sehr beeindruckt.

Es passierten uns ungewohnte Abspielfehler und einige Missverständnisse sorgten für mehrere gute Möglichkeiten für die Gäste. Mindestens eine davon hätte die Führung für Stubai 1b bringen müssen. Doch genau in so einer Situation ist es wichtig, einen sicheren Rückhalt im Tor zu haben. Unser Torhüter Lukas Kronthaler parierte Chance um Chance und hielt uns in dieser Phase die Null. Auch als Antreiber und Motivator ist er ein echter Leader. Auch die vielen Weckrufe von der Trainerbank dürften gegen Ende der ersten Halbzeit angekommen sein, denn praktisch aus dem Nichts heraus traf Ernst Erlebach zur umjubelten Führung für meine Mannschaft. Kurz danach pfiff Schiedsrichter Erich Draxl zur Halbzeitpause.

Es wurde sehr emotional in der Kabine. Ich war mit der Leistung in Halbzeit eins alles andere als zufrieden und versuchte nochmal auf die Wichtigkeit dieses Spiels hinzuweisen. Mein Team verstand was ich von ihnen forderte und ging voll motiviert zum Anpfiff der zweiten Halbzeit. Mit dem Tor zum 2:0 durch unseren Torjäger vom Dienst Gerhard Hainz, nach herrlicher Vorarbeit von Matthias Rupprechter, schien der Bann nun gebrochen. Auch das kurze Aufbäumen von Stubai 1b überstanden wir ohne Schaden und so war es abermals Gerhard Hainz der staubtrocken mit einem Volleyschuss aus weiter Distanz das 3:0 in der 70. Minute markierte. Dem vorausgegangen war ein gewonnenes Kopfballduell vom linken Flügelspieler Paul Hell. Sicherheitshalber wechselte ich dann in der 75. Minute Lorenz Schiestl aus, der leicht angeschlagen in die Partie ging. Nachwuchsspieler Michael Garber kam für ihn ins Spiel. Bereits in Minute 61 wurde auch Josef Neid mit viel Applaus der heimischen Zuschauer ausgewechselt. Ihn ersetzte Miklos Percsi. Etwa in der 80. Minute tankte sich unser Kapitän Thomas Klocker durch und stand plötzlich frei vor Gäste-Keeper Raphael Wetzinger. Leider legte er sich den Ball bei diesem Angriff zu weit vor und sein starker Gegenüber konnte parieren. Es gab einen umstrittenen Eckball. Diesen perfekt getretenen Corner von Maximilian Mair verwertete unser Kapitän gekonnt mit dem Kopf und so konnte auch er sich in der 81. Minute doch noch in die Torschützenliste eintragen. Verletzungsbedingt musste ich dann Miklos Percsi wieder auswechseln. Er war bei einem Foul übel auf die Schulter gefallen und sah sich nicht in der Lage weiter zu machen. Für ihn wechselte ich Andreas Brugger ein. In den letzten zehn Minuten der Partie erspielten wir uns zahlreiche Chancen. Um unser Torverhältnis aufzubessern versuchten wir alles, um noch ein weiteres Tor nachzulegen. Abermals war es Gerhard Hainz der kurz vor dem Spielende in Minute 89 seinen dritten Treffer an diesem Abend bejubeln konnte. Er nützte die schnelle Spielverlagerung von Matthias Rupprechter und die kurze Weiterleitung vom jungen Michael Garber mit einem präzisen Schuss in Richtung langes Eck. Mit diesem Tor schaffte er den alleinigen Sprung an die Spitze der Torschützenliste vor seinem direkten Kontrahenten Christian Landl vom SV Stans. Natürlich tauchten auch unsere Gäste immer wieder gefährlich in unserer Hälfte auf. Doch an diesem Tag war unser starker Torhüter Lukas Kronthaler nicht mehr bezwingbar und so pfiff der Schiedsrichter nach kurzer Nachspielzeit ein in der zweiten Halbzeit tolles Spiel meiner Mannschaft ab.

Nun kommt es am Samstag, dem 19.9.2020 um 16:30 Uhr, auswärts in Stans zum Top-Spiel der 2. Klasse Mitte. Die SVG Uderns hofft auf viele Schlachtenbummler beim Versuch, die Tabellenführung zu verteidigen. Unseren Gästen des FC Stubai 1b wünsche ich für den weiteren Saisonverlauf ebenfalls noch alles Gute!“

Beste Spieler SVG Uderns: Torhüter Lukas Kronthaler, Torjäger Gerhard Hainz und der rechte Flügelspieler Matthias Rupprechter

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten